Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Dauchingen) Kind wird auf dem Zebrastreifen angefahren - Polizei rät zu erhöhter Aufmerksamkeit

Dauchingen (ots) - In der Ortsdurchfahrtsstraße ist es in den frühen Stunden am Montag, gegen 07.15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einem Kind gekommen. Ein 43-jähriger Skoda-Fahrer übersah einen 12-jährigen Jungen, der dabei war die Straße auf einem Zebrastreifen zu überqueren. Der Junge wurde mit einer leichten Verletzung ins Krankenhaus verbracht.

Die Polizei rät an Zebrastreifen als Fußgänger grundsätzlich zu warten, bis heranfahrende Autos auch tatsächlich stehen bleiben. Insbesondere in der bevorstehenden dunklen und glatten Jahreszeit kann dadurch schlimmeres verhindert werden. Autofahrer erkennen im Dunkeln Fußgänger vielleicht zu spät oder geraten durch Schneeglätte ins Rutschen.

gez. Sener Kalayci

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: