Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

23.10.2017 – 12:43

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Epfendorf) Warnhinweis: Betrüger sind mit Handwerkertrick erfolgreich- Die Polizei sucht Zeugen!

Epfendorf (ots)

Am Samstagvormittag, gegen 9 Uhr, haben sich Unbekannte mithilfe des sogenannten Handwerkertricks 1500 Euro ergaunert. Bisherigen Ermittlungen zufolge klingelte ein männlicher, reisender Handwerker an der Haustüre eines im Pfannenstiel wohnenden Seniors. Er bot dem Rentner an, die Dachrinne seines Hauses für 150 Euro zu reparieren. Während der Mann sich an der Regenrinne zu schaffen machte kamen noch zwei weitere Arbeiter hinzu, die zusätzliches Material brachten. Angeblich reichte das zuvor mitgebrachte nicht aus. Nachdem die Arbeiten abgeschlossen waren, verlangten die Unbekannten anstatt der vereinbarten 150 Euro nun 1500 Euro! Der eingeschüchterte Rentner ging daraufhin zur Bank und hob das Geld ab. Während der Durchführung ihrer Arbeiten fragten die Täter den Senior über seine persönlichen Verhältnisse aus. Dann verließen sie mit einem Ford die Örtlichkeit. Die Arbeiten wurden derart mangelhaft und unprofessionell ausgeführt, dass ein zusätzlicher Handwerker beauftragt werden muss. Das Polizeirevier Oberndorf (Tel: 07423-8101-0) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen, die Hinweise geben können.

In diesem Zusammenhang gibt die Polizei folgende Tipps: -Lassen sie nur Handwerker rein, die sie selbst bestellt haben oder durch die Haus-verwaltung angekündigt wurden. -Seriöse Handwerker kommen nicht unangekündigt zu Ihnen.

   - Dies gilt auch für sogenannte "Notfälle" ( z.B. Schäden in der 
     Nachbarwohnung) 
   - Lassen Sie keine Unbekannten in ihre Wohnung
   - Falls möglich: Schauen sie sich die Personen vor dem Öffnen der 
     Tür genau an, z.B. durch ein Fenster oder einen Spion. 
   -Zeigen sie niemanden  wo sie Geld oder Wertgegenstände 
aufbewahren. -Geben sie keine Details ihrer persönlichen Verhältnisse
preis.
   - Werden die Personen aufdringlich, wehren sie sich und rufen laut
     ins Treppenhaus. 
   -Rufen sie bei einem Verdacht unverzüglich die Polizei unter der 
Rufnummer 110 an . 

Rückfragen bitte an:

Nina Furic
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-117
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung