Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

22.09.2017 – 14:29

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Waldachtal) Hund beißt 7-jährigen Jungen

Waldachtal (ots)

Am Donnerstagnachmittag ist in Lützenhardt ein 7-jähriger Junge von einem Hund (Rasse nicht bekannt) gebissen worden.

Der 7-Jährige war mit seiner Familie in der Straße "Am Wald" spazieren. Gegen 16.40 Uhr kam eine Bekannte mit ihrem Pflegehund aus dem Wald. Den Vierbeiner führte sie an einer Schleppleine. Weil sie sich das neugeborene Geschwisterchen des Buben ansehen wollte, band sie den Hund an einen Baum. Unvermittelt griff das aggressive Tier den 7-Jährigen an, der neben seiner Mutter beim Kinderwagen stand. Die Schleppleine war trotz der Anbindung noch lange genug, dass der Hund den Jungen erreichen und in die linke Wade beißen konnte. Die blutende Wunde musste in der Folge ärztlich versorgt werden.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung