Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Villingen) Schwerer Unfall auf der Bundessstraße 33 - mehrere Verletzte

Villingen-Schwenningen (ots) - Am heutigen Dienstagmittag kam es kurz vor 14.00 Uhr auf der Bundesstraße 33, unweit der Abfahrt Villingen-Süd, zu einem schweren Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkws. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 71-jährige Fahrer eines Audi A 3, der in Richtung Villingen fuhr, auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit einem in Richtung Bad Dürrheim fahrenden Skoda Octavia eines 36-Jährigen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Glücklicherweise erlitten die Insassen in den Fahrzeugen nur leichte Verletzungen. Zwei Kleinkinder im Pkw des 36-Jährigen blieben sogar unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 15.000 Euro. Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Ein Rettungshubscharuber landete an der Unfallstelle, brauchte jedoch keine Verletzten aufnehmen. Die Feuerwehr Villingen war ebenfalls mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort. Die Unfallaufnahme der Verkehrspolizeidirektion Zimmern ob Rottweil wurde mit den weiteren Ermittlungen betraut.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: