Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Blumberg-Randen - Donaueschingen - Bad Dürrheim, Bundesstraße 27/33) 180 Kilometer pro Stunde bei erlaubten 80 - Fahranfänger zukünftig zu Fuß unterwegs

Blumberg-Randen - Donaueschingen - Bad Dürrheim, Bundesstraße 27/33 (ots) - "180 Stundenkilometer" bei erlaubten achtzig beziehungsweise einhundert Kilometer pro Stunde sowie verbotenes Rechtsüberholen in zwei Fällen ist die Bilanz eines Fahranfängers, der am Dienstagnachmittag, kurz vor 14.30 Uhr, von der Überwachungsgruppe der Verkehrspolizei mit Sitz in Villingen gemessen und dann beanstandet worden ist. Auf den 21 Jahre jungen Mann, der an diesem Nachmittag mit einem Renault auf der Bundesstraße 27/33 in Richtung Bad Dürrheim unterwegs war, kommt nun ein dreimonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von rund 1200 Euro zu. Aber auch andere Verkehrsteilnehmer wurden während der Überwachungstätigkeit der Kontrollgruppe mit einem zivilen Videofahrzeug im Zeitraum zwischen Dienstagvormittag und Dienstagnachmittag im Bereich Blumberg-Randen, sowie auf der Bundesstraße 27 und B27/33 zwischen Blumberg, Donaueschingen und Bad Dürrheim beanstandet. So wurden neben verschiedenen Geschwindigkeitsverstößen und der Nutzung des Mobiltelefons während der Fahrt auch ein Autofahrer ohne gültigen Führerschein erwischt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: