Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Unterkirnach) Auseinandersetzung wegen frei laufendem Hund endet blutig

Unterkirnach (ots) - Nicht gut bekommen ist einem 52-jährigen Mann am Samstagabend im Kirnachtal eine Auseinandersetzung mit einem ehemaligen Boxsportler. Mit ausgeschlagenen Zähnen und anderen Verletzungen musste er nach dem Streit ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert werden. Anlass für den Händel war der nicht angeleinte Hund eines 40-jährigen Ex-Boxers, der im Kirnachtal im Garten des 52-Jährigen herumlief. Der Gartenbesitzer verscheuchte den Vierbeiner und traf dabei auf den Hundehalter. Was dann genau passierte, ist noch nicht ganz klar. Sicher ist, dass der ältere der beiden Streithähne erheblich alkoholisiert war und die Auseinandersetzung mit dem schlagkräftigen Kampfsportler sichtlich verlor. Er wurde von dem 40-Jährigen mit einem Fausthieb krankenhausreif geschlagen. Auch der Hundehalter hatte nach dem Händel eine leichte Schwellung im Gesicht. Das Polizeirevier St. Georgen hat deswegen gegen beide ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: