Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (VS-Villingen) Betrunkene Opelfahrerin auf der falschen Spur - Kollision mit 11.000 Euro Schaden

VS-Villingen (ots) - Eine stark alkoholisierte Opelfahrerin ist am Samstagabend im Aussenring auf der falschen Seite gefahren, hat dabei den Gegenverkehr gefährdet und ist mit einem PKW zusammengestoßen. Davon völlig unbeeindruckt ist sie danach weitergefahren und hat zu flüchten versucht.

Gegen 20.30 Uhr fuhr ein 27-jähriger Suzuki-Fahrer auf dem Aussenring in Richtung Berliner Straße. Im Bereich der Einmündung Tiroler Straße kam ihm plötzlich ein Opel Corsa auf seiner Spur entgegen. Geistesgegenwärtig wich er nach links aus und verhinderte so einen Frontalzusammenstoß. Die Frau am Lenkrad des Opels fuhr geradeaus weiter auf einen weiteren Pkw zu. Unmittelbar vor diesem Kia zog sie ihren Kleinwagen nach rechts. Dabei streifte sie ihn so heftig, dass anschließend Fahrzeugteile durch die Luft flogen. Die Teile trafen einen dritten Pkw, der dadurch beschädigt wurde. Ohne anzuhalten fuhr die Frau weiter in Richtung Nordstetten. Zeugen nahmen die Verfolgung der 45-Jährigen auf und fuhren bis nach Schwenningen hinter ihr her. Dort hielten sie den Opel an, nahmen der Frau den Fahrzeugschlüssel ab und warteten auf das Eintreffen der Polizei. Wie sich herausstellte, war die Opelfahrerin betrunken. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert jenseits der zwei Promille. Ihren Führerschein ist die Frau jetzt los. Die Anzeigen wegen der erheblichen Verkehrsvergehen werden folgen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: