Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: "SICHER IN DEN URLAUB" - Aktionstag unter Federführung des Polizeipräsidiums Tuttlingen für Urlauber auf dem Weg in Richtung Süden

Autobahnrastanlage Neckarburg-West an der Bundesautobahn A81 bei Rottweil (ots) - Am Samstag, 15.07.2017, findet auf der Rastanlage "Neckarburg-West" an der A 81 der diesjährige Aktionstag "Sicher in den Urlaub" statt.

Wer am Samstag, dem 15.07.2017, von 06.30 Uhr bis 14.00 Uhr, auf dem Weg in den Süden die Rastanlage Neckarburg ansteuert, den erwartet ein umfassendes Programm, das eine willkommene Abwechslung und viel Wissenswertes bietet.

An der Aktion unter Federführung des Referats Prävention des Polizeipräsidiums Tuttlingen beteiligen sich, wie schon die Jahre zuvor, das Gesundheitsamt des Landratsamts Rottweil, die Kreisverkehrswacht Rottweil, der DRK-Ortsverband Rottweil und Beamte der Verkehrspolizeidirektion Zimmern ob Rottweil.

Das Team des Gesundheitsamtes Rottweil informiert über Gefahren der Sonne und ausreichenden Sonnenschutz bis hin zum Bluthochdruck, Maßnahmen nach einem Zeckenbiss sowie die richtige Ernährung, die auch auf langen Fahrten, sowie im Urlaub eine wichtige Rolle spielt. Zusätzlich wird es ein kleines Bewegungsangebot für Zwischendurch geben.

Die Kreisverkehrswacht kümmert sich hauptsächlich um das Sehvermögen der Autofahrer. So können diese nicht nur einen Sehtest absolvieren, sondern mittels einer "Rauschbrille" auch selbst testen, wie eingeschränkt ein Betrunkener seine Umwelt wahrnimmt.

Das DRK vom Ortsverband Rottweil überprüft unter anderem die Vollständigkeit der mitgeführten Verbandskästen und bietet die Möglichkeit, den Blutdruck prüfen zu lassen.

Die Beamten der Verkehrspolizeidirektion kümmern sich vorrangig um die Belange der Fahrer von Wohnmobilen oder Wohnwagengespannen. Sie geben Tipps zur Ladungssicherheit und stellen die tatsächliche Fahrzeugmasse und -breite fest.

Die Beamten des Referats Prävention geben den Reisenden Vorbeugungstipps gegen Diebstahl und Raub auf Reisen und informieren über verkehrsrechtliche Besonderheiten in anderen europäischen Ländern.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: