Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

20.06.2017 – 10:53

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Tuttlingen/Rosengarten) Übernahme eine Pressemitteilung vom Polizeipräsidium Aalen nach Unfall mit schwerverletzter Autofahrerin und anschließender Unfallflucht

Tuttlingen (ots)

Nach einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Autofahrerin am Montagabend auf der B19 bei Rosengarten, bittet die Polizei um Mithilfe und sucht das vermeintliche Verursacherfahrzeug. Es handelt sich laut Zeugenaussagen um einen blauen Klein-Lkw mit Pritschenaufsatz und RW-Kennzeichen (Rottweil), dessen Fahrer sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte.

Um 21:45 Uhr hatte eine 30 Jahre alte Ford-Fiesta-Fahrerin die B 19 von Rosengarten-Uttenhofen in Richtung Schwäbisch Hall befahren. Kurz nach der Abzweigung Tullau kam ihr der blaue Klein-Lkw auf ihrer Fahrbahnseite entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich sie nach rechts aus und kam von der Fahrbahn ab. In der Folge durchfuhr sie ein Gebüsch, streifte einen Baum und prallte schließlich gegen einen zweiten Baum. Die Fahrerin erlitt hierbei schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei dem Unfall war ein Sachschaden von circa 4.000 Euro entstanden. Der Ford musste abgeschleppt werden.

Zu einer Berührung mit dem entgegenkommenden Klein-Lkw war es nicht gekommen. Der Fahrer hatte sich, ohne sich um die Verletzte zu kümmern, unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Er war, ohne anzuhalten, in Richtung Gaildorf weitergefahren.

Das Polizeirevier Schwäbisch Hall bittet um Zeugenhinweise und fragt:

- Wer kann Hinweise zu dem blauen Klein-Lkw mit Pritschenaufsatz und "RW"-Kennzeichen und/oder dessen Fahrer geben?

   -	Wem ist das Fahrzeug vor oder nach dem Unfall aufgefallen? 

- Welche Firma aus dem Landkreis Rottweil hatte ein entsprechnedes Firmenfahrzeug im Bereich oder auf der Durchfahrt Schwäbisch Hall am Montagabend eingesetzt?

- Wer hat den Unfall beobachtet und kann weitere Hinweise zum Unfallhergang geben oder weitere Details zu dem gesuchten Fahrzeug nennen?

Hinweise werden unter Telefon: 0791/400-555 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung