Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

11.06.2017 – 12:31

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Dotternhausen) Betrunkener Autofahrer flüchtet nach verursachtem Unfall und leistet später eingesetzten Beamten Widerstand

Dotternhausen (ots)

Ein mit über zwei Promille betrunkener 24-jähriger Autofahrer hat am Samstagabend auf der Kreuzung der Bundesstraße 27 mit der Otto-Hahn-Straße und der Landesstraße 442 einen Unfall verursacht und ist dann geflüchtet. Später leistete der ermittelte Unfallverursacher den eingesetzten Beamten bei der Durchführung der Blutentnahme heftigen Widerstand. Der 24-Jährige war gegen 19.15 Uhr mit einem VW Caddy auf der Otto-Hahn-Straße unterwegs und fuhr trotz Rotlicht der dort montierten Ampel auf die Kreuzung mit der Bundesstraße 27. Hierbei kam es zu einem Zusammenprall mit einem VW Passat einer 35-jährigen Frau, die mit ihrem achtjährigen Jungen bei "Grün" in einer Fahrzeugkolonne auf der B 27 in Richtung Balingen fuhr. Bei dem Unfall wurden die Frau und ihr Junge leicht verletzt. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro. Nur wenige Sekunden später gab der 24-Jährige wieder Gas und flüchtete auf der Landesstraße 442 in Richtung Rosswangen. Durch die erlangten Zeugenhinweise und anhand eines verlorenen Kennzeichens konnte der 24-jährige Fahrer des flüchtigen Caddys nach einer Fahndung durch mehrere Streifenwagen und unter dem Einsatz eines Polizeihubschraubers schließlich gegen 21 Uhr aufgegriffen werden. Eine Alkoholüberprüfung bei dem jungen Mann ergab über zwei Promille. Bei der Vornahme einer richterlich angeordneten und von einem Arzt durchgeführten Blutentnahme beim Polizeirevier Balingen leistete der 24-Jährige den eingesetzten Beamten heftigen Widerstand und wehrte sich körperlich gegen die polizeilichen Maßnahmen. Zur Beschlagnahme des Führerscheines muss sich der junge Mann nun noch in einem umfangreichen Strafverfahren für sein Handeln verantworten.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung