Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

17.05.2017 – 11:00

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Winterlingen/Bitz: Frontalzusammenstoß verhindert - Frau kann gerade noch ausweichen

Winterlingen/Bitz (ots)

Nach einem riskanten Überholmanöver mit Folgen, das sich am Montagnachmittag auf der L 449 zwischen Winterlingen und Bitz abspielte, sucht die Polizei dringend nach Zeugen. Gegen 16.20 Uhr fuhr eine 55-jährige Autofahrerin auf der Landesstraße von Winterlingen kommend in Fahrtrichtung Bitz. Auf Höhe des an der Strecke gelegenen Parkplatzes kam Gegenverkehr. Hinter einem anthrazit farbenen Pkw setzte plötzlich ein weißes Auto zum Überholen an und kam der 55-Jährigen auf ihrem Fahrstreifen entgegen. Um den drohenden Frontalzusammenstoß zu vermeiden, zog sie ihren Peugeot scharf nach rechts, fuhr durch den Grünstreifen samt Straßengraben und kam anschließend auf dem rechts gelegenen Parkplatz zum Stehen. Bei der holprigen Fahrt durch Grünstreifen und Straßengraben wurde der Peugeot im Front- und Unterbodenbereich beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf zirka 1.500 Euro. Der Fahrer des überholenden, weißen Pkws fuhr einfach weiter. Gegen den unbekannten Verursacher hat der Polizeiposten Winterlingen ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Die Ermittler suchen nach Zeugen, die das Verkehrsereignis gesehen haben und sachdienliche Angaben zu dem Überholer samt Pkw machen können. Bitte melden sie sich unter der Telefonnummer 07434/93900.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen