Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Horb am Neckar - Dettingen, Einmündung Landesstraßen 410 und 398) Unfall fordert zwei leicht verletzte Autofahrer und 10000 Euro Schaden

Horb am Neckar - Dettingen, Einmündung Landesstraßen 410 und 398 (ots) - Zwei leicht verletzte Autofahrer und etwa 10000 Euro Schaden hat ein Vorfahrtsunfall gefordert, der sich am Freitagmorgen, gegen 07.50 Uhr, an der Einmündung der Landesstraße 398 auf die Landesstraße 410 (ehemals B 14) bei Dettingen ereignet hat. Ein 21-jähriger Lenker eines Mercedes der A-Klasse war auf der Landesstraße 398 unterwegs und wollte an der Einmündung auf die bevorrechtigten Landesstraße 410 fahren. Hierbei achtete der junge Mann nicht auf einen VW Passat, dessen 60-jähriger Fahrzeuglenker sich aus Richtung Horb auf der L 410 der Einmündung näherte. Zwischen beiden Autos kam es zu einem heftigen Zusammenstoß, wobei die beiden Fahrzeuglenker leicht verletzt wurden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Passat noch gegen die Leitplanken geschleudert. Der Passat-Fahrer musste anschließend mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Behandlung nach Horb gebracht werden. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: