Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

03.09.2016 – 10:47

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 54-jährige Lenkerin eines Fiat Cabriolets kommt zwischen Engen-Hegaublick und Kirchen-Hausen von der Straße ab und verletzt sich bei einem Unfall erheblich

Engen - Kirchen-Hausen bei Geisingen, Landesstraße 191, Hegaublick (ots)

Eine 54-jährige Lenkerin eines Fiat Barchetta Cabriolets hat sich bei einem Unfall am frühen Samstagmorgen zwischen Engen-Hegaublick und Kirchen-Hausen auf der Landesstraße 191 erhebliche Verletzungen zugezogen. Die Frau war kurz nach Mitternacht von Engen in Richtung Kirchen-Hausen bei Geisingen unterwegs. Kurz nach dem Hegaublick kam die 54-Jährige mit dem Fiat Cabriolet - vermutlich in einem Moment der Unachtsamkeit - nach links von der Straße ab, rutschte eine mehrere Meter tiefe Böschung hinunter und prallte mit dem Fahrzeug in dort angrenzendes Baum und Buschwerk. Hierbei zog sich die Fiat-Fahrerin eine Schulterfraktur sowie eine heftige Schnittwunde zu, konnte sich aber selbst aus dem mit etwa 3.000 Euro beschädigten Cabriolet befreien. Mit ihren Verletzungen kletterte die Frau zurück zur Straße und lief in Richtung Kirchen-Hausen, bis ein anderer Verkehrsteilnehmer hinzukam. Der verständigte über den Notruf die Polizei und leistete erste Hilfe. Nach einer Erstbehandlung durch die eintreffenden Rettungskräfte wurde die 54-Jährige in eine Klinik nach Singen gebracht. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung und den Abtransport des beschädigten Autos.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen