Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Schwerer Verkehrsunfall mit 4 Schwerverletzten und einem lebensgefährlich verletzten Kind

Zollenalb Kreis (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend gg. 19:50 Uhr auf der B 463 zwischen den Ortsteilen Albstadt-Laufen und Lautlingen. Unmittelbar vor Ortsbeginn Lautlingen überholte trotz Gegenverkehr der 21-Jährige Fahrer eines Opel Meriva einen vorausfahrenden Pkw mit Anhänger und prallte hierbei frontal mit einem entgegenkommenden VW Passat zusammen, in welchem sich eine vierköpfige Familie befand. In dem entgegenkommenden VW Passat wurde der 38-Jährige Fahrer, seine 35-Jährige Beifahrerin schwer verletzt. Ein im Fond sitzendes 6-Jähriges Kind wurde lebensgefährlich verletzt und dessen 9-Jähriger Bruder ebenfalls schwer verletzt. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls schwer verletzt. Während die Schwerverletzten mit den Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser kamen, wurde das 6-Jährige Kind mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Ravensburg geflogen. An den beiden älteren Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden von insgesamt ca. 10.000 EUR. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 463 in beiden Richtungen gesperrt. Die Feuerwehren aus den Teilorten Ebingen und Lautlingen waren mit fünf Fahrzeugen und 30 Mann vor Ort. Das DRK war mit Rettungshubschrauber, einem Notarztwagen und sieben Rettungswagen, besetzt mit zwei Notärzten und 15 Rettungsassistenten, im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Tuttlingen
Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 07461 941-333
E-Mail: tuttlingen.pp.fest.flz.pvd@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: