Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Schwerer Verkehrsunfall im "Kessel": 25-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Mülheim-Fridingen (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen auf der Landesstraße 277 zwischen Mühlheim und Bergsteig ist der Verursacher lebensgefährlich verletzt aus seinem Auto geborgen worden. Gegen 6.40 Uhr fuhr der 25-Jährige von Fridingen kommend in Richtung Mühlheim. In einer Rechtskurve kam er mit seinem Citroën aus bisher nicht bekanntem Grund auf die linke Fahrspur und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. Die Kollision war so heftig, dass der Citroën-Fahrer eingeklemmt wurde und von Rettungskräften geborgen werden musste. Der 24-jährige Fahrer des BMW kam mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum nach Tuttlingen. Der schwerstverletzte Citroën-Lenker wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Singen transportiert. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von mindestens 17.000 Euro. Die L 277 musste vorübergehend voll gesperrt, der Verkehr umgeleitet werden. Zur Versorgung der Verletzten waren zwei Notärzte und zwei Rettungsteams im Einsatz. Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Mühlheim und Fridingen, die mit Rettungsschere anrückten, halfen sie dem Eingeklemmten aus seinem Auto.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: