Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 11.07.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (VS-Villingen) Unfallflucht -- (Bräunlingen) Auto geht in Flammen auf -- (Vöhrenbach) Fahrradfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall -- (VS-Villingen) Einbruch im Münsterzentrum -- (Triberg im Schwarzwald) Auto überschlägt sich nach Ausweichmanöver

(VS-Villingen) Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat im Zeitraum zwischen Freitag, 23.30 Uhr, und Samstag, 4 Uhr, einen in der Färberstraße geparkten VW Golf beschädigt. Ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Rottweil (Tel.: 0741 477-0) entgegen.

(Bräunlingen) Auto geht in Flammen auf

Am Montag, gegen 3.40 Uhr, ist in der Habsburgerstraße ein Opel Agila in Brand geraten. Der Pkw war in einem Carport abgestellt. Die verständigten Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Bräunlingen konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Die Beamten des Polizeireviers Donaueschingen haben die Untersuchungen zur Brandursache aufgenommen. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

(Vöhrenbach) Fahrradfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntag, gegen 19.10 Uhr, auf der Landesstraße 173 gekommen. Ein 54-jähriger Motorradfahrer war auf der L 173 in Richtung Vöhrenbach unterwegs und überholte einen vorausfahrenden Rennrad-Fahrer. Während des Überholvorganges lenkte der Radler sein Fahrrad in Richtung Straßenmitte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern wich der Motorradfahrer aus, kollidierte mit den Leitplanken und kam in der Folge zu Fall. Die beiden Unfallbeteiligten unterhielten sich nach dem Unfall noch kurz miteinander. Ohne sich um die weitere Schadenregulierung gekümmert zu haben, fuhr der Rennrad-Fahrer in Richtung Vöhrenbach davon. Der Motorradfahrer wurde mit Verdacht auf einen Knochenbruch ins Klinikum eingeliefert. Bei dem Rennrad-Fahrer soll es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann gehandelt haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier St. Georgen (Tel.: 07724 9495 00) entgegen.

(VS-Villingen) Einbruch im Münsterzentrum

Bislang unbekannte Täter haben im Zeitraum von Freitag, 14.40 Uhr, bis Montag, 6.45 Uhr, zwei Büros im Münsterzentrum aufgebrochen und anschließend Schubladen und Aktenschränke nach Diebesgut durchstöbert. Über die Höhe des Diebstahlsschadens liegen noch keine genauen Angaben vor. Der angerichtete Schaden dürfte über tausend Euro betragen. Wie die unbekannten in das Gebäude gelangten, konnte noch nicht geklärt werden. Hinweise zum Einbruch nimmt das Polizeirevier Villingen (Tel.: 07721 601-0) entgegen.

(Triberg im Schwarzwald) Auto überschlägt sich nach Ausweichmanöver

Rund 6.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Montagmorgen, gegen 9.15 Uhr, auf der Straße "Steinhalden". Eine 43-jährige Autofahrerin musste einem entgegenkommenden Ford Transit eines 32-Jährigen ausweichen, weil dieser zu weit links fuhr. Durch das Ausweichmanöver geriet die 43-Jährige mit ihrem Wagen an die Straßenböschung. In der Folge überschlug sich der Pkw und kam auf der Seite zum Liegen. Glücklicherweise blieben beide Unfallbeteiligten unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: