Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Wendemanöver führt zum Frontalcrash - Autofahrerin wird leicht verletzt

Vöhringen (ots) - Am Donnerstagmorgen ist es auf der Kreisstraße 5502 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Ford Fiesta und einem Opel gekommen, bei dem die 37-jährige Fahrerin des Opels leichte Verletzungen davon getragen hat. Ein 58-Jähriger fuhr mit einem Ford Fiesta gegen 10.30 Uhr auf der Kreisstraße 5502 von Vöhringen kommend in Richtung Wittershausen, fuhr an einer Feldwegeinmündung kurz rechts an die Seite, um anschließend in einem Zug auf der Kreisstraße wenden zu können. Beim Wendemanöver hatte der 58-Jährige allerdings einen in Richtung Wittershausen fahrenden Opel übersehen. Nach einem Ausweichmanöver der Opel-Fahrerin war es nahezu frontal zur Kollision der Fahrzeuge gekommen. Der Sachschaden beträgt circa 20.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Vöhringen war zur Beseitigung der ölverunreinigten Fahrbahn angerückt. Zur Bergung der unfallbeschädigten Fahrzeuge musste die Kreisstraße kurze Zeit gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: