Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: In Reihenhaus gerät Sauna in Brand

VS-Villingen (ots) - Hausbewohner haben am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, Rauch in ihrem Reihenhaus in der Freiburger Straße wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Das ältere Ehepaar konnte das Haus verlassen. Dennoch hatte der 78-jährige Hausbesitzer Rauchgase eingeatmet und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert. Die Freiwillige Feuerwehr Villingen war mit mehreren Löschfahrzeugen und 45 Wehrleuten zum Brandort ausgerückt und konnte den im Keller ausgebrochenen Brand löschen. Der Brand war in einer dort eingebauten Sauna ausgebrochen. Die Sauna war schon jahrelang nicht mehr in Betrieb gewesen. Die Ursache für den Brandausbruch ist derzeit noch unklar. Durch die starke Rauchentwicklung war der Rauch, bedingt durch die offene Bauweise, durch das mehrstöckige Reihenhaus gezogen. Die Sauna wurde komplett ein Raub der Flammen. Es dürfte ein Sachschaden von bis zu 100.000 Euro entstanden sein, zumal durch die starke Verrußung alle Wohnräume derzeit nicht mehr bewohnbar sind.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: