Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 02.07.2016

Landkreis Rottweil (ots) - (Deißlingen) Auffahrunfall mit einer leichtverletzten Person -- (Deißlingen) Unfallflucht -- (Rottweil-Hausen) Auto aufgebrochen -- (Schramberg) Kaminbrand bleibt ohne größere Folgen

(Deißlingen) Auffahrunfall mit einer leichtverletzten Person

Bei einem Auffahrunfall am Freitag, gegen 18 Uhr, hat sich ein 53-jähriger Dacia-Fahrer leichte Verletzungen zugezogen. Der 53-Jährige musste auf der Rottweiler Straße verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 43-jähriger Volvo-Lenker erkannte dies zu spät und fuhr auf das Heck des Dacia auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Dacia noch auf einen Skoda aufgeschoben. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

(Deißlingen) Unfallflucht

Rund 5.000 Euro Sachschaden hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Freitag, im Zeitraum von 9.15 Uhr, und 10.30 Uhr, an einem silbernen Opel Corsa verursacht. Ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern, sucht der Verursacher das Weite. Die 79-jährige Autobesitzerin bemerkte den Schaden nach dem Einkauf in einem Lebensmitteldiscounter "In Fürsten". Zuvor war der Wagen auf dem Parkplatz beim Friedhof und in der Bismarckstraße geparkt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Rottweil (Tel.: 0741 477-0) entgegen.

(Rottweil-Hausen) Auto aufgebrochen

Unbekannte haben am Freitag, in der Zeit zwischen 9 Uhr, und 9.15 Uhr, in der Bollershofstraße an einem Opel Corsa die Scheibe der Beifahrertüre eingeschlagen und aus dem Innern eine schwarze Tasche samt Inhalt gestohlen. In der Tasche befanden sich neben ein paar Euro Bargeld auch Bank- und Kundenkarten und ein E-Book. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Rottweil (Tel.: 0741 477-0) entgegen.

(Schramberg) Kaminbrand bleibt ohne größere Folgen

Ohne größere Folgen ist am Freitag ein Kaminbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Sulgauer Straße geblieben. Kurz vor 23 Uhr bemerkte ein Bewohner eine starke Rauchentwicklung und verständigte sofort die Feuerwehr. Die angerückten Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehren aus Schramberg und Sulgen fanden die Ursache schnell heraus. Hinter einer Kaminverwahrung eines offenen Kamines, geriet die Unterkonstruktion wegen eines Kamindefektes in Brand. Durch die frühzeitige Entdeckung konnte Schlimmeres verhindert werden. Der entstanden Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: