Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Beim Rückwärtsfahren Motorrad erwischt

Gunningen (ots) - In der Bergstraße hat ein 22-jähriger Autofahrer beim Rückwärtsfahren ein hinter ihm stehendes Motorrad übersehen und umgefahren. Der 27-Jährige fuhr am Montagmorgen in Richtung Reutenenstraße und bemerkte, dass er an seinem eigentlichen Ziel vorbeigefahren ist. Deswegen blieb er stehen und fuhr zurück. Hinter ihm kam ein Motorradfahrer, der die Absicht seines Vordermanns erkannte und stehen blieb. Trotzdem wurde er von dem rückwärts fahrenden Pkw erfasst. Das Vorderrad der Yamaha verkeilte sich unter der Stoßstange. Geistesgegenwärtig sprang der Biker sprang gerade noch rechtzeitig von seinem Gefährt und blieb deswegen unverletzt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 7.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: