Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 21.06.2016

Landkreis Rottweil (ots) - (Deißlingen) Auffahrunfall in der Hauptstraße - Abbieger übersehen

Am Sonntag, um 19.00Uhr, sind in der Hauptstraße in Deißlingen zwei Personenkraftwagen zusammengestoßen. Die 24-jährige Fahrerin eines Seat Ibiza bog nach rechts in ein Privatgrundstück ein. Die Fahrerin eines hinter ihr kommenden 3er BMW erkannte dies zu spät und krachte ungebremst ins Heck der Abbiegenden. Beide Insassen des Seat Ibiza verletzten sich hierbei. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 4.000 Euro. Der auffahrende BMW war nach dem Unfall so stark beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste.

(Epfendorf) Arbeiter bei Fahrbahnmarkierung angefahren

Ein Arbeiter eine Firma, die zwischen Epfendorf und Talhausen mit der Fahrbahnmarkierung beauftragt war, ist am Dienstagmorgen von einem vorbeifahrenden Auto angefahren und verletzt worden. Der 58-Jährige holte gerade Verkehrszeichen aus seinem am rechten Fahrbahnrand stehenden Anhänger, als aus Richtung Epfendorf ein VW Golf angefahren kam. Die 18 Jahre alte Golf-Fahrerin sah den werkelnden Mann zu spät, konnte wegen Gegenverkehr nicht mehr weit genug ausweichen und erwischte den Arbeiter im Vorbeifahren. Mit einem gebrochenen Bein musste er ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Schaden am VW Golf wird auf 350 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: