Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 20.06.2016

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Trossingen) Vier Sachbeschädigungen registriert

Über das Wochenende sind im Stadtgebiet von Trossingen von unbekannten Tätern vier Sachbeschädigungen verübt worden. In der Tiefgarage am Rathaus beschädigten die Unbekannten zwei Motorräder, indem sie Blinklichter abbrachen und Schaumstoffummantelungen entfernten. Die Videokamera über dem Kassenautomaten bearbeiteten die Täter mit einer zähflüssigen Masse. An der Löhrschule wurde im Erdgeschoß die äussere Scheibe eines Doppelglasfensters zertrümmert. Auf dem Martin-Luther-Platz warfen die Unholde einen Altkleidercontainer um, der dadurch eingedellt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten miteinander zusammehängen.

(Tuttlingen) Verdächtiges Päckchen bei der Firma Medicon - Firma und Umgebung vorsorglich evakuiert

Nach der Bombendrohung am vergangenen Freitag ging am Montagmorgen bei derselben Firma ein verdächtiges Päckchen ein. Mitarbeiter legten die Sendung ungeöffnet in einer Garage ab. Der eingesetzte Sprengstoffspürhund der Polizei schlug beim Beschnüffeln der absenderlosen Post Alarm. Daraufhin wurde das Gebiet weiträumig abgesperrt, evakuiert und die Entschärfer des Landeskriminalamtes verständigt. Bald darauf kam die Entwarnung: Der Sprengstoffhund hatte sich getäuscht! Es handelte sich lediglich um eine Sendung mit Gegenständen aus dem Bereich der Medizintechnik. Am frühen Nachmittag konnten die Sicherheitsmaßnahmen aufgehoben werden und die Beschäftigten wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: