Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

05.04.2016 – 14:05

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 05.04.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

(VS-Villingen) Mit über 1,7 Promille hinter dem Steuer eines Fahrzeugs unterwegs - (VS-Villingen) Baustellencontainer aufgebrochen und Werkzeug entwendet, Polizei bittet um Hinweise - (VS-Schwenningen) Hochwertiges SUV-Fahrzeug der Marke Toyota vom Gelände eines Autohauses im Steinkirchring gestohlen, Polizei bittet dringend um Hinweise - (Bad Dürrheim - Donaueschingen, Bundesstraße 27) Unfall verursacht und geflüchtet, Polizei sucht Zeugen - (Unterkirnach - Oberkirnach, Kreisstraße 5728) Fehler beim Überholen, 5000 Euro Schaden - (St. Georgen im Schwarzwald) Einbruch in die Sakristei der katholischen Kirche St. Georgen - (Schönwald im Schwarzwald) Graffiti-Schmierereien an der Tennisanlage - (Furtwangen im Schwarzwald) Beim Ausparken anderes Fahrzeug beschädigt und anschließend geflüchtet

(VS-Villingen) Mit über 1,7 Promille hinter dem Steuer eines Fahrzeugs unterwegs

Ein mit über 1,7 Promille alkoholisierter Mann ist am frühen Dienstagmorgen, gegen 00.30 Uhr, mit einem Mercedes Vito in der Berliner Straße unterwegs gewesen. Hierbei fiel der 34-jährige Fahrzeuglenker einer Polizeistreife auf und wurde kontrolliert. Bei der Überprüfung stellten die Beamten deutliche Anzeichen für eine erhebliche Alkoholisierung bei dem Fahrer des Vito-Kleinbusses fest. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief dann auch positiv. Nach einer durchgeführten Blutentnahme und der Abgabe seines Führerscheines muss sich der Mann nun in einem Strafverfahren für die Fahrt unter Alkoholeinwirkung verantworten.

(VS-Villingen) Baustellencontainer aufgebrochen und Werkzeug entwendet

Unbekannte Täter haben im Laufe des vergangenen Wochenendes zwei Baustellencontainer auf dem Baugelände "Friedrichspark" an der Vöhrenbacher Straße aufgebrochen und daraus diverses Werkzeug entwendet. Die Polizei Villingen (Tel.: 07721 601-0) ermittelt nun wegen schweren Diebstahls und nimmt Hinweise zu der Tat entgegen.

(VS-Schwenningen) Hochwertiges SUV-Fahrzeug der Marke Toyota vom Gelände eines Autohauses im Steinkirchring gestohlen, Polizei bittet dringend um Hinweise

Im Zeitraum von Sonntagmittag bis Montagmorgen haben unbekannte Täter einen hochwertigen SUV-Geländekompaktwagen des Typs Toyota RAV4 vom Hof eines Toyota-Autohändlers im Schwenninger Gewerbegebiet Steinkirchring entwendet. Zum Abtransport des weiß lackierten Toyota Allrad-SUV müssen die Täter einen Pkw-Transporter mit entsprechenden Auffahrrampen - eventuell ähnlich einem Abschleppwagen - oder auch einen Pkw-Transportanhänger benutzt haben. Zum Zeitpunkt des Diebstahls waren an dem etwa ein Jahr alten Toyota im Wert von knapp 27000 Euro keine amtlichen Kennzeichen angebracht. Die Polizei Schwenningen hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet und bittet dringend um sachdienliche Hinweise. Personen, die im genannten Zeitraum entsprechende Wahrnehmungen im Bereich des Gewerbegebiets Steinkirchring gemacht oder dort beziehungsweise an der entlang dem Gewerbegebiet verlaufenden Rottweiler Straße ein Transportfahrzeug mit aufgeladenem weißen SUV-Fahrzeug gesehen haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) in Verbindung zu setzen.

(Bad Dürrheim - Donaueschingen, Bundesstraße 27) Unfall verursacht und geflüchtet, Polizei sucht Zeugen

Am Montagabend hat ein derzeit noch unbekannter Lenker eines VW Cabriolets zwischen Bad Dürrheim und Donaueschingen auf der Bundesstraße 27 einen Unfall eines anderen Autofahrers und rund 8000 Euro Sachschaden verursacht. Der Lenker des Cabriolets war kurz nach 17 Uhr auf der zweispurig verlaufenden Bundesstraße von Bad Dürrheim in Richtung Donaueschingen unterwegs. Etwa auf Höhe der Ausfahrt Richtung "Hirschhalde" beziehungsweise Baldingen scherte der Cabriolet-Fahrer von der rechten auf die linke Fahrspur aus, um einen vor ihm befindlichen Lastwagen zu überholen. Hierbei achtete der Fahrer des Cabrios nicht auf einen von hinten heranfahrenden Peugeot 308, dessen Fahrzeuglenker gerade das Cabriolet und den vorausfahrenden Lkw überholen wollte. Nur durch eine Vollbremsung konnte der Peugeot-Fahrer einen Unfall mit dem ausscherenden Wagen verhindern. Der Peugeot geriet ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanken. Dabei entstand an dem Wagen Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro. Ohne sich um den verursachten Unfall zu kümmern, flüchtete der Cabriolet-Fahrer auf der Bundesstraße in Richtung Donaueschingen. Die Polizei Schwenningen hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet und bittet Zeugen des Unfalls, sich zu melden. Insbesondere der Fahrer des vom Cabriolet überholten Lastwagens wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) in Verbindung zu setzen.

(Unterkirnach - Oberkirnach, Kreisstraße 5728) Fehler beim Überholen, 5000 Euro Schaden

Etwa 5000 Euro Sachschaden an zwei beteiligten Autos sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Montagspätnachmittag, gegen 16.45 Uhr, bei einem Überholvorgang zwischen Unterkirnach und Oberkirnach auf der Kreisstraße 5728 ereignet hat. Ein 26-jähriger Lenker eines VW Sciroccos - zusammen mit anderen Fahrzeugen unterwegs in Richtung Oberkirnach beziehungsweise St. Georgen - scherte nach links aus und war gerade im Begriff, einen vor sich befindlichen VW Golf zu überholen. Just in diesem Moment scherte auch der 22-jährige Lenker des Golfs zum Überholen nach links aus, ohne auf den neben sich fahrenden Scirocco zu achten. Hierbei kam es zwischen beiden Autos zu einer seitlichen Berührung. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Die beteiligten Fahrzeuge blieben trotz Beschädigungen bedingt fahrbereit.

(St. Georgen im Schwarzwald) Einbruch in die Sakristei der katholischen Kirche St. Georgen

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist ein unbekannter Täter in die Sakristei der katholischen Kirche in der Gewerbehallestraße eingebrochen und hat dort aufgefundenes Bargeld entwendet. Eventuell ließ sich der Unbekannte am Sonntagabend unbemerkt in die Kirche einschließen. Mit einem Brechwerkzeug hebelte der Täter dann die Türe zur Sakristei der Kirche auf und gelangte so in den Nebenraum. Dort durchwühlte der Eindringling vorhandene Schränke und Behältnisse und konnte schließlich eine Geldmappe mit Bargeld an sich nehmen. Mit seiner Beute verließ der Täter die Kirche, indem er die Verriegelungshebel des zur Gerwigstraße gelegenen Hauptportales öffnete und die Türflügel nach außen drückte. Die Polizei St. Georgen (Tel.: 07724 9495-0) ermittelt nun wegen schweren Diebstahls und bittet um Zeugenhinweise.

(Schönwald im Schwarzwald) Graffiti-Schmierereien an der Tennisanlage

Im Zeitraum von Donnerstag, 24.03., bis Montag, 04.04., haben unbekannte Täter durch Farbschmierereien mehrere hundert Euro Sachschaden im Bereich der Tennisanlage Schönwald verursacht. Die Unbekannten beschmierten mit silberner Farbe und verschiedenen "Tags" aus der Graffiti-Scene eine Schautafel sowie die Eingangstüre und die Außenwände des Tennis-Vereinsheims. Die Polizei Triberg (Tel.: 07722 1014) ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und nimmt Hinweis entgegen.

(Furtwangen im Schwarzwald) Beim Ausparken anderes Fahrzeug beschädigt und anschließend geflüchtet

Beim Ausparken einen abgestellten Audi A3 beschädigt und sich dann aus dem Staub gemacht hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montagabend, gegen 17.20 Uhr, vor einer Buchhandlung in der Wilhelmstraße, nahe der Einmündung Lindenstraße. Hierbei entstand an dem Audi Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Furtwangen (Tel.: 07723 92948-0) hat Ermittlungen wegen der begangenen Unfallflucht eingeleitet und bittet um Hinweise zu dem derzeit noch unbekannten Fahrzeuglenker.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung