Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

18.03.2016 – 15:18

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 18.03.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

(VS-Villingen) Glasfüllung einer Nebeneingangstüre in der Färberstraße beschädigt - (VS-Villingen) Topf auf dem Herd vergessen, Bewohnerin eines Hauses in der Fördererstraße wird mit Rauchgasvergiftung ins Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht - (VS-Schwenningen) Zwei Fahrzeuginsassen eines Fahrschulwagens werden bei Auffahrunfall leicht verletzt - (VS-Schwenningen) Heftiger Zusammenstoß auf der Kreuzung Jägerstraße und Bildackerstraße, Autofahrerin leicht verletzt - (Vöhrenbach) Unbekannter Fahrzeuglenker beschädigt geparktes Fahrzeug und flüchtet, Polizei sucht Zeugen - (VS-Schwenningen) Insassen eines Mietwagens flüchten nach Verkehrsunfall zu Fuß von der Unfallstelle, die Polizei ermittelt - (VS-Schwenningen) Geparktes Auto in der Gerokstraße zerkratzt, Polizei bittet um Hinweise - (Bad Dürrheim) Versuchter Einbruch in ein Wäschegeschäft in der Friedrichstraße - (Bad Dürrheim) Unfallflucht in der Dieselstraße - (Bad Dürrheim) Kupferkabel des "Kaufland-Abbruchs" im Wert von etwa 8000 Euro entwendet, Polizei bittet um Hinweise - (Dauchingen) In der Kirche "zündelnde" Kinder stecken Altarbuch in Brand - (Donaueschingen - Hüfingen) Sonnenblendung führt zu Auffahrunfall in der Friedrich-Ebert-Straße

(VS-Villingen) Glasfüllung einer Nebeneingangstüre in der Färberstraße beschädigt

Mit einem Fußtritt die Glasfassung einer Nebeneingangstüre beschädigt hat ein unbekannter Täter am Donnerstagabend, in der Zeit zwischen 20.00 Uhr und 22.30 Uhr, an einem Gebäude in der Färberstraße Ecke Bogengasse und so Sachschaden von etwa 400 Euro angerichtet. Hinweise zu dieser Sachbeschädigung nimmt das Polizeirevier Villingen (Tel.: 07721 601-0) entgegen.

(VS-Villingen) Topf auf dem Herd vergessen, Bewohnerin eines Hauses in der Fördererstraße wird mit Rauchgasvergiftung ins Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht

Nach vergessenen Speisen auf einem eingeschalteten Küchenherd ist eine 65-jährige Bewohnerin eines Hauses in der Fördererstraße am Donnerstagvormittag mit einer Rauchgasvergiftung von Rettungskräften in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht worden. Andere Bewohner hörten gegen 10.20 Uhr einen Rauchmelder aus der Erdgeschosswohnung des Hauses und alarmierten die Feuerwehr. Diese rückte unter Einsatzleiter Jochen Ummenhofer mit vier Fahrzeugen und 25 Mann zusammen mit zwei Rettungswagenbesatzungen zu dem gemeldeten Brand aus. Wie sich herausstellte, hatten sich vergessene Töpfe mit Speisen auf dem eingeschalteten Herd der Wohnung entzündet und so zu einer massiven Rauchentwicklung geführt. Hierbei wurde die 65-jährige Bewohnerin verletzt und musste mit einer Rauchgasvergiftung in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht werden. Die stark verqualmte Wohnung wurde von der Feuerwehr gelüftet und die verbrannten Küchenutensilien nach draußen gebracht. Erst danach konnte andere Personen die in Mitleidenschaft gezogene Wohnung wieder betreten. Der durch die Raucheinwirkung entstandene Schaden muss erst noch ermittelt werden. Zu einem offenen Feuer war es glücklicherweise nicht gekommen.

(VS-Schwenningen) Zwei Fahrzeuginsassen eines Fahrschulwagens werden bei Auffahrunfall leicht verletzt

Eine 17-jährige Fahrschülerin und ihr 48-jähriger Fahrlehrer sind bei einem Auffahrunfall, der sich am Donnerstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, an der Einmündung Brandenburger Ring und Spittelstraße ereignet hat, leicht verletzt worden. Die 17-Jährige war mit dem Fahrschulwagen der Marke BMW auf der Spittelstaße unterwegs und sollte an der mit einer Lichtzeichenanlage geregelten Einmündung nach links auf den Brandenburger Ring abbiegen. Hierzu ordnete sich die Fahrschülerin ordnungsgemäß auf der Linksabbiegespur ein und bremste ab, als die für sie geltende Ampel von "grün" auf "gelb" umschaltete. Ein dem BMW folgender Lenker eines Ford Transit Kastenwagens reagierte zu spät und fuhr in das Heck des abbremsenden Fahrschulwagens. Hierbei wurden die beiden Insassen des BMW leicht verletzt. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

(VS-Schwenningen) Heftiger Zusammenstoß auf der Kreuzung Jägerstraße und Bildackerstraße, Autofahrerin leicht verletzt

Ein umgeworfener Pkw Fiat Panda und eine dabei leicht verletzte Autofahrerin sind die Folgen eines heftigen Zusammenstoßes zwischen dem Panda und einem Fiat Ducato Kastenwagen, der sich am Donnerstagvormittag, kurz vor 10 Uhr, auf der Kreuzung der Jägerstraße mit der Bildackerstraße ereignet hat. Die 57-jährige Lenkerin des Pandas war auf der Jägerstraße in Richtung Sturmbühlstraße unterwegs. Beim Überqueren der mit "Rechts vor Links" geregelten Kreuzung mit der Bildackerstraße übersah sie den von rechts heranfahrenden Fiat Ducato und stieß mit diesem zusammen. Durch die Wucht des seitlichen Aufpralls wurde der Panda angehoben, kippte um und blieb schließlich auf der linken Fahrzeugseite liegen. Hierbei zog sich die 57-jährige Fahrerin des Kleinwagens glücklicherweise nur leichtere Verletzungen zu. Sie konnte sich selbst aus dem auf der Fahrerseite liegenden Panda befreien und wurde anschließend mit dem eintreffenden Rettungswagen vorsorglich in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht. Der Fahrer des Fiat Transporters blieb unverletzt. An dem Panda entstand durch den Unfall wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Der Schaden am Ducato dürfte sich auf 3000 Euro belaufen. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung und den Abtransport des umgeworfenen Pandas.

(Vöhrenbach) Unbekannter Fahrzeuglenker beschädigt geparktes Fahrzeug und flüchtet, Polizei sucht Zeugen

Vermutlich beim Wenden hat ein unbekannter Lenker eines vermutlich roten Fahrzeugs im Zeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagabend einen in der Krankenhausstraße gegenüber dem Anwesen Nummer 29 geparkten Renault Clio beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 2000 an der vorderen rechten Fahrzeugecke des schwarzen Clios zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Die Polizei St. Georgen (Tel.: 07724 949500) hat Ermittlungen wegen der begangenen Unfallflucht eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise.

(VS-Schwenningen) Insassen eines Mietwagens flüchten nach Verkehrsunfall zu Fuß von der Unfallstelle, die Polizei ermittelt

Obwohl zwei Insassen eines Mietwagens einen Vorfahrtsunfall nicht verursacht haben, der sich am Donnerstagabend auf der Kreuzung der Karlstraße mit der Hans-Sachs-Straße ereignet hat, sind Fahrer und Beifahrer des angemieteten Autos unmittelbar nach dem Zusammenstoß mit einem anderen Auto zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet. Ein 25-jähriger Lenker eines 3er BMWs war gegen 20.45 Uhr auf der Karlstraße in Richtung Salinenstraße unterwegs und wollte die Kreuzung mit der Hans-Sachs-Straße geradeaus überqueren. Hierbei missachtete der 25-Jährige die Vorfahrt eines sich von rechts der Kreuzung nähernden Mietwagens der Marke Audi, dessen derzeit noch unbekannter Fahrzeuglenker zusammen mit einem Beifahrer auf der Hans-Sachs-Straße in Richtung Erzbergerstraße fuhr. Zwischen beiden Autos kam es auf der Kreuzung zum Zusammenstoß und einem an den Fahrzeugen entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 12000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Beifahrer und Fahrer des beteiligten Mietwagens flüchteten sofort zu Fuß von der Unfallstelle. Den benutzten Audi A3 ließen sie mit offenstehenden Türen und laufendem Motor an der Unfallstelle zurück. Der BMW des Unfallverursachers wurde abgeschleppt. Der zurückgelassene Audi wurde von der Polizei sichergestellt und von einem Abschleppunternehmen zur Dienststelle gebracht. Derzeit dauern die Ermittlungen nach den Insassen des Mietwagens und zu den Gründen ihrer Flucht noch an.

(VS-Schwenningen) Geparktes Auto in der Gerokstraße zerkratzt, Polizei bittet um Hinweise

Mutwillig den Fahrzeuglack eines geparkten VW Touran zerkratzt hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Mittwochabend, 17.00 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 08.00 Uhr, in der Gerokstraße. Der Unbekannte machte sich mit einem spitzen Gegenstand am schwarzen Lack des auf einem Parkstreifen im Bereich des Gebäudes Nummer 6 geparkten Tourans zu schaffen und richtete so Sachschaden in Höhe von knapp 1000 Euro an. Hinweise zu der mutwillig begangenen Sachbeschädigung werden an das Polizeirevier Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) erbeten.

(Bad Dürrheim) Versuchter Einbruch in ein Wäschegeschäft in der Friedrichstraße

Unbekannte Täter haben am späten Donnerstagabend versucht, in ein Wäschegeschäft in der Friedrichstraße einzubrechen. Hierbei machten sich die Täter vergeblich an der Eingangstüre und an einem rückwärtigen Fenster des Geschäftes zu schaffen. Trotz ihres gewaltsamen Vorgehens blieben die Versuche, die Türe und das Fenster aufzuhebeln beziehungsweise das Schloss der Türe aufzubohren erfolglos. Eine Anwohnerin hörte gegen 23.20 Uhr entsprechende Geräusche, konnte diese aber zunächst nicht zuordnen. Die Polizei Bad Dürrheim (Tel.: 07726 93948-0) hat Ermittlungen wegen des versuchten Einbruchs aufgenommen und bittet um weitere Hinweise.

(Bad Dürrheim) Unfallflucht in der Dieselstraße

Vermutlich beim Rangieren ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwochabend, in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr, gegen die rechte Fahrzeugseite eines in der Dieselstraße vor Gebäude Nummer 1 geparkten Renault Clios gestoßen. Hierbei richtete der Unbekannte an dem Renault rund 4000 Euro Schaden an. Ohne sich zu melden, fuhr der Unfallverursacher davon. Die Polizei Bad Dürrheim (Tel.: 07726 93948-0) ermittelt nun wegen der begangenen Unfallflucht und nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

(Bad Dürrheim) Kupferkabel des "Kaufland-Abbruchs" im Wert von etwa 8000 Euro entwendet, Polizei bittet um Hinweise

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben unbekannte Täter rund vier Tonnen Kupferleitungen aus dem Abbruch des "alten" Kauflands vom Gelände des Einkaufsmarktes an der Dieselstraße entwendet. Das Alt-Kabel im Wert von etwa 8000 Euro muss von den Tätern mit einem entsprechen großen Fahrzeug abtransportiert worden sein. Die Polizei Bad Dürrheim (Tel.: 07726 93948-0) hat Ermittlungen wegen des Diebstahls eingeleitet und bittet um Hinweise zu dem Diebstahl.

(Dauchingen) In der Kirche "zündelnde" Kinder stecken Altarbuch in Brand

Zwei Kinder im Alter von acht und neun Jahren haben am Donnerstag, gegen 13 Uhr, in der katholischen Kirche St. Cäcilia in der Wilhelm-Feder-Straße mit vorhandenen Opferkerzen auf dem Kirchenaltar "gezündelt" und hierbei Gesangbücher und das Altarbuch in Brand gesteckt. Auch der Altar wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise ist kein größeres Feuer entstanden. Den Kindern kam man auf die Schliche, als sie mit ihrer stark verrauchten Kleidung nach Hause kamen und von den Eltern zur Rede gestellt wurden. Insgesamt entstand durch die "Zündelei" der Kinder Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

(Donaueschingen - Hüfingen) Sonnenblendung führt zu Auffahrunfall in der Friedrich-Ebert-Straße

Blendung durch eine tiefstehende Sonne hat am Donnerstagabend, gegen 17.45 Uhr, zu einem Auffahrunfall und einem dabei entstandenen Sachschaden an den beiden beteiligten Autos in Höhe von etwa 7000 Euro geführt. Eine 21-jährige Lenkerin eines 1er BMWs und dahinter ein 22-jähriger Golf-Fahrer waren an diesem Abend von Donaueschingen in Richtung Hüfingen unterwegs. Als die BMW-Fahrerin abbremsen musste, reagierte der Lenker des Golfs wegen der bestehenden Sonnenblendung zu spät und prallte mit seinem Wagen in das Fahrzeugheck des BMWs. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen