Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

05.02.2016 – 16:49

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 05.02.2016

Tuttlingen (ots)

(Tuttlingen -Möhringen) Besucher einer Fasnetsveranstaltung beleidigt Beamten der Einsatzpolizei - (Tuttlingen- Möhringen - Bundesstraße 311) Alkoholisierter Pkw-Lenker verwechselt Fahrspur und verursacht Verkehrsunfall mit Totalschaden - (Tuttlingen)Pkw-Lenker nimmt ohne die erforderliche Fahrerlaubnis am Straßenverkehr teil - (Emmingen-Liptingen- Buhlenhof) Pkw prallt gegen Hauwand- Fahrer war unter Drogen.-Alkoholeinwirkung und ohne Führerschein unterwegs -

(Tuttlingen -Möhringen) Besucher einer Fasnachtsveranstaltung beleidigt Beamten der Einsatzpolizei

Freitagnacht, gegen 02:50 Uhr, hat ein Besucher einer Fasnachtsveranstaltung in der Angerhalle in Möhringen einen Polizeibeamten beleidigt. Die Halle war zu diesem Zeitpunkt bereits vom dortigen Sicherheitspersonal geräumt worden. Der erkennbar alkoholhisierte Besucher war den Sicherheitskräften und den Beamten schon im Vorfeld während der Veranstaltung durch sein agressives Verhalten aufgefallen. Aus diesem Grund wurde er gebeten, in das von ihm bestellte Taxi zu steigen und die Örtlichkeit zu verlassen. Hierbei beleidigte er den Beamten. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige.

(Tuttlingen- Möhringen - Bundesstraße 311) Alkoholisierter Pkw-Lenker verwechselt Fahrspur und verursacht Verkehrsunfall mit Totalschaden

Der 26-jährige Fahrer eines BMW hat in der Nacht zum Freitag, gegen 00.10 Uhr einen Verkerhrsunfall mit Totalschaden verursacht. Er befuhr die Bundesstraße B 311 von Immendingen kommend, als er auf Höhe der Ausfahrt nach Möhringen auf die gegenüberliegende Fahrzeugspur kam. Auf dieser befand sich zu diesem Zeitpunkt der Lenker eines VS-Passats. Als dieser die Situation erkannte, versuchte er mit seinen VW nach links auszuweichen. Der VW wurde jedoch vom BMW im Bereich des rechten Vorderrades erfasst, wodurch es zu einem heftigen Aufprall kam, bei welchem der Lenker des Passats schwer und der Fahrer des BMW leicht verletzt wurden. Der Passatfahrer wurde, nach der medizinischen Erstversorgung, mit dem Krankenwagen in das Krankenhaus Tuttlingen gebracht. An den beiden Pkws entsand Totalschaden. Ein beim BMW-Fahrrer an der Unfallstelle durchgeführter Atemalkoholtest (über 1,8 Promille) bestätigte den Verdacht der Alkoholisierung. Aufgrunddessen wurde eine Blutentnahme durch die zuständige Staatsanwaltschaft angeordnet. Die Feuerwehr war mit 2 Löschfahrzeugen und 13 Mann vor Ort, um die Fahrbahn abzusperren und zu reinigen. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Gegen den BMW-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

(Tuttlingen) Pkw-Lenker nimmt ohne die erforderliche Fahrerlaubnis am Straßenverkehr teil

Am Donnerstagabend, gegen 21.40 Uhr, ist im Rahmen einer Verkehrskontrolle der Fahrer einers Opels kontrolliert worden. Hierbei stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz eines Führescheins war. Gegen den Opelfahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis bei der zuständigen Staatsanwaltschaft eingeleitet.

(Emmingen-Liptingen- Buhlenhof) Pkw prallt gegen Hauwand- Fahrer war unter Drogen.-Alkoholeinwirkung und ohne Führerschein unterwegs

Am Donnerstagabend, gegen 20.20 Uhr, ist es im Buhlenhof, an der Kreuzung zur Hegaustraße, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Audi A4 befuhr einen Feldweg und konnte aufgrund der dortigen Schneeglätte an der Einmündung zur Hegaustraße nicht mehr bremsen. In der Folge rutscht er mit diesem in einen dahinter liegenden Garten und prallt gegen eine Hauswand. Der Fahrer, sowie dessen Beifahrer wurden nicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Audifahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Des Weiteren war er stark alkoholisiert und hatte nach eigenen Angaben Drogen konsumiert. Bei ihm wurde im Anschluss eine Blutentnahme im Krankenhaus Tuttlingen durchgeführt. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr war mit 5 Fahrzeugen und 35 Mann vor Ort. Gegen den Audifahrer wurde ein Strafverfahren bei der zuständigen Staatsanwaltschaft eingeleitet. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 5000 Euro.

(Trossingen) 6000 Euro Schaden bei Vorfahrtsverletzung

Am Freitag, gegen 10.00Uhr, hat die Fahrerin eines Renaults die Vorfahrt missachtet und einen Unfall verursacht. In der Kirchalde übersah sie eine von rechts, aus den Rosenäckern kommende, Mercedes E-Klasse. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

gez. Furic, Nina 07461 / 941-115

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen