Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

03.02.2016 – 14:40

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 03.02.2016

Zollernalbkreis (ots)

(Haigerloch-Gruol) Wohnungseinbruch in Einfamilienhaus -- (Balingen-Weilstetten) Dachstuhlbrand - Brandursache noch unklar

(Haigerloch-Gruol) Wohnungseinbruch in Einfamilienhaus

Ein unbekannter Täter hat sich am Dienstag, in der Zeit zwischen 13.30 Uhr, und 16.15 Uhr, Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Haldenblick verschafft. Der Einbrecher wuchtete die Haustüre auf und durchstöberte anschließend in mehreren Räumen Schubladen und Schränke. Mit einer Beute von mehreren hundert Euro verließ der Täter das Gebäude und suchte das Weite. Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Haigerloch (Tel.: 07474 95008-0) in Verbindung zu setzen.

(Balingen-Weilstetten) Dachstuhlbrand - Brandursache noch unklar

Am Mittwochmorgen, gegen 8.10 Uhr, ist die Feuerwehr Balingen zu einem Dachstuhlbrand in der Lärchenstraße ausgerückt. Beim Eintreffen der Wehrleute wurde eine starke Rauchentwicklung im Dachstuhl des Mehrfamilienhauses festgestellt. Die Hausbewohner konnten ihre Wohnungen noch rechtzeitig verlassen und wurden vom Rettungsdienst betreut. Der Brandschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 80.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen