Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

31.01.2016 – 13:11

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 31.01.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

(Friedenweiler-Bundesstraße 31) Riskantes Überholmanöver, Zeugen gesucht -- (Furtwangen) Auffahrunfall mit 11.000 Euro Sachschaden -- (Schonach) Verkehrsunfall mit verletzter Person -- (VS-Weigheim) Unbekannter versucht in Wohnhaus einzudringen -- (VS-Villingen) Parkendes Auto beschädigt und geflüchtet -- (VS-Villingen) Frau wird von alkoholisiertem Mann festgehalten und geküsst, Zeugen gesucht

(Friedenweiler-Bundesstraße 31) Riskantes Überholmanöver - Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem riskanten Überholvorgang am Samstag, gegen 17.25 Uhr, auf der Bundesstraße 31 im Bereich der Auffahrt Rötenbach /Löffingen. Die Lenkerin eines Mercedes fuhr in Richtung Donaueschingen und überholte zunächst -trotz Gegenverkehr- den Pkw eines 57-Jährigen. Beim Wiedereinscheren musste der Überholte seinen Wagen voll abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Im weiteren Verlauf bremste die Mercedes-Fahrerin ihren Pkw bis zum Stillstand ab. Mehrere nachfolgende Autofahrer mussten zwangsweise anhalten. Die Frau stieg aus ihrem Wagen aus und beleidigte den 57-Jährigen mit übelsten Schimpfwörtern und schlug mit der Hand gegen die Windschutzscheibe. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Donaueschingen (Tel.: 0771 83783-0) in Verbindung zu setzen.

(Furtwangen) Auffahrunfall mit 11.000 Euro Sachschaden

Aus Unachtsamkeit ist 38-jähriger VW-Fahrer am Samstag, gegen 11 Uhr, am Fußgängerüberweg in der Bismarckstraße auf einen haltenden Kastenwagen aufgefahren. Es entstand Sachschaden von etwa 11.000 Euro. Die schwangere Beifahrerin des 38-Jährigen wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen in Klinikum eingeliefert.

(Schonach) Verkehrsunfall mit verletzter Person

Etwa 15.000 Euro Sachschaden und eine verletzte Autofahrerin ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Samstag, gegen 12.20 Uhr, auf der Triberger Straße. Ein 23-jähriger Audi-Fahrer wollte von der Triberger Straße nach links in die Lindenstraße abbiegen. Eine nachfolgende 58-jährige Lenkerin eines Hyundai erkannte die Verkehrssituation zu spät und versuchte durch ein Ausweichmanöver einen Auffahrunfall zu verhindern. Durch das missglückte Ausweichen streifte der Hyundai den Wagen des 23-Jährigen und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Fiat-Punto zusammen. Die Fiat-Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt.

(VS-Weigheim) Unbekannter versucht in Wohnhaus einzudringen

Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstag, im Zeitraum von 14 Uhr, und 18.20 Uhr, versucht in ein Wohnhaus im Malteserring einzudringen. Der Einbrecher hebelte mehrfach am Rahmen einer Balkontüre wobei eine Scheibe zu Bruch ging. Der Täter ließ von seinem weiteren Vorhaben ab. Verdächtige Wahrnehmungen zu Personen oder Fahrzeugen, die möglichweise in Zusammenhang mit der Tat stehen, nimmt das Polizeirevier Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) entgegen.

(VS-Villingen) Parkendes Auto beschädigt und geflüchtet

Beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeugführer am Samstag, gegen 16.20 Uhr, auf dem Parkplatz "Bauhaus" einen geparkten Daimler Benz E-Klasse beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Schaden von circa 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Villingen (Tel.: 07721 601-0) entgegen.

(VS-Villingen) Frau wird von alkoholisiertem Mann festgehalten und geküsst - Zeugen gesucht

Am Samstag, kurz vor 2 Uhr, ist eine junge Frau in der Schwedendammstraße von einem alkoholisierten Mann gegen ihren Willen festgehalten und geküsst worden. Durch heftige Gegenwehr konnte sich die Frau befreien und in die nahegelegene Tonhalle flüchten. Eine Personenbeschreibung des Unbekannten liegt derzeit noch nicht vor. Die Polizei bittet Zeugen oder weitere Betroffene, sich mit dem Polizeirevier Villingen (Tel.: 07721 601-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen