Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

08.01.2016 – 13:12

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 08.01.2016

Zollernalbkreis (ots)

(Dotternhausen) Alarmanlage vertreibt Einbrecher

Die lärmende Sirene einer Einbruchmeldeanlage hat in der Nacht zum Freitag in Dotternhausen einen Gauner vertrieben. Gegen 2.15 Uhr löste die Alarmanlage eines Reifendienstes in der Straße "Im Hofstätt" aus, als der Einbrecher die Werkstatt betrat. Zuvor hatte er eine Wellblechplatte entfernt und so die notwendige Öffnung ins Gebäude geschaffen. Nach Alarmauslösung gab der Eindringling Fersengeld und entkam unerkannt. Gestohlen hat er nichts. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 400 Euro.

(Meßstetten) Nach Spiegelstreifer einfach weitergefahren - Zeugenaufruf!

Auf der Kreisstraße 7151 zwischen Lautlingen und Meßstetten haben sich am Donnerstag um 18.15 Uhr zwei Autos im Begegnungsverkehr gestreift. Ein aus Richtung Meßstetten kommender unbekannter Autofahrer kam im Bereich einer Kurve zu weit nach links. Weil der 32-jährige Lenker eines entgegenkommenden VW Golf nicht mehr ausweichen konnte, streiften sich die Aussenspiegel der beiden Fahrzeuge. Das Spiegelgehäuse des VW Golf wurde dabei abgerissen. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Im Bereich der Unfallstelle lag ein weiteres Spiegelgehäuse, das seinem Pkw zugeordnet wird. Der Polizeiposten Meßstetten hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer den Unfall gesehen oder sachdienliche Angaben zum Unfallverursacher machen kann, wird gebeten, sich zu melden (Tel. 07431 935319 0).

(Dotternhausen) Auffahrunfall wegen Blitzeis - zwei Personen verletzt

Am Donnerstag um 9.30 Uhr ist in Dotternhausen wegen Blitzeis ein Omnibus auf einen Personenkraftwagen gefahren. In der Schloßstraße stand zur Unfallzeit ein Opel Kombi bei Rotlicht an der Ampel. Ein von hinten kommender Omnibus konnte wegen der vereisten Fahrbahn nicht mehr anhalten und fuhr auf. Die beiden Insassen des Opels wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 7000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen