Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

08.01.2016 – 12:13

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 08.01.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

(VS-Villingen) Einbruch bei einem Reifen-Service in der Goldenbühlstraße - (VS-Villingen) Fahrzeugteile an einem geparkten Lastwagen gestohlen - (VS-Villingen - Niedereschach, Landesstraße 173) Unfall zwischen Villingen und Niedereschach auf winterglatter Straße - (St. Georgen im Schwarzwald) Beleuchteter Weihnachtsstern gestohlen - (Triberg im Schwarzwald, Bundesstraße 33) Punto-Fahrerin bei Glatteisunfall leicht verletzt - (VS-Schwenningen) Verkehrsinsel eines Kreisverkehrs überfahren und geflüchtet - (VS-Schwenningen) Mit Alkohol hinter dem Steuer einen Unfall verursacht - (VS-Schwenningen) Unbekannter beschädigt beleuchtetes "Polizei"-Hinweisschild - (Bad Dürrheim, Bundesstraße 27) Von der Straße abgekommen und in die Leitplanken geprallt, Autofahrerin leicht verletzt - (Bad Dürrheim, Bundesstraße 27/Kreisstraße 5705) Auf winterglatter Straße ins Schleudern geraten, 3000 Euro Schaden - (Bad Dürrheim - Donaueschingen, Bundesstraße 27) Von der Straße und in die Schutzplanken gerutscht - (Donaueschingen) Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Discounters Ecke Dürrheimer und Pfohrener Straße - (Donaueschingen) Unfall fordert leicht verletzte Autofahrerin - (Bräunlingen) 5000 Euro Schaden nach Unfall auf der Donaueschinger Straße

(VS-Villingen) Einbruch bei einem Reifen-Service in der Goldenbühlstraße

In den frühen Morgenstunden des Freitags sind unbekannte Täter in das Gebäude einer Autowerkstatt mit Reifen-Service in der Goldenbühlstraße eingebrochen. Hierbei lösten die Täter kurz vor 04.00 Uhr eine Alarmanlage aus und flüchteten. Ob die Einbrecher noch vor ihrer Flucht etwas aus dem Gebäude entwendet haben, muss noch ermittelt werden. Hinweise zu der Tat werden an das Polizeirevier Villingen (Tel.: 07721 601-0) erbeten.

(VS-Villingen) Fahrzeugteile an einem geparkten Lastwagen gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mehrere Fahrzeugteile an einem in der Straße "Im Friedengrund" am westlichen Stadtrand von Villingen geparkten Lastwagen abmontiert und schließlich gestohlen. Die Täter entwendeten dabei zwei Kotflügelabdeckungen und eine Trittstufe an der Beifahrerseite des Lasters der Marke DAF. Das Diebesgut hat einen Wert von über 2000 Euro. Die Polizei Villingen (Tel.: 07721 601-0) ermittelt nun wegen des begangenen Diebstahls und bittet um sachdienliche Hinweise.

(VS-Villingen - Niedereschach, Landesstraße 173) Unfall zwischen Villingen und Niedereschach auf winterglatter Straße

Auf einer winterglatten Fahrbahn ins Schleudern geraten und so in ein entgegenkommendes Auto gerutscht ist ein 47-jähriger Fahrer eines Pkw der Marke VW am Donnerstagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, kurz nach Villingen auf der Kirnacher Straße (Landesstraße 173). Der Mann war an diesem Nachmittag von Villingen in Richtung Niedereschach unterwegs, als sein Wagen in einer langgezogenen Linkskurve noch vor der Abzweigung zum Groppertal ins Rutschen geriet und so auf die Gegenfahrbahn kam. Dort prallte der VW gegen einen Skoda Octavia, dessen 74-jährige Fahrzeuglenkerin von Niedereschach in Richtung Villingen unterwegs war. Bei dem Unfall wurde die 74-jährige Skoda-Fahrerin leicht verletzt. Sie begab sich später selbständig in ärztliche Behandlung. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 18000 Euro. Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

(St. Georgen im Schwarzwald) Beleuchteter Weihnachtsstern gestohlen

Einen beleuchteten Weihnachtsstern - einen sogenannten "Herrenhuter Stern" - hat ein unbekannter Täter zwischen vergangenem Montagabend und Donnerstagmorgen vom Firmenschild einer Buchhandlung in der Bahnhofstraße entwendet. Durch das gewaltsame Abreißen des Sterns wurde auch das Firmenschild der Buchhandlung beschädigt. Hinweise zu dieser Tat nimmt das Polizeirevier St. Georgen (Tel.: 07724 9495-0) entgegen.

(Triberg im Schwarzwald, Bundesstraße 33) Punto-Fahrerin bei Glatteisunfall leicht verletzt

Eine 19-jährige Autofahrerin ist bei einem Glatteisunfall, der sich am Donnerstagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, zwischen Triberg-Nußbach und der "Sommerau" auf der Bundesstraße 33 ereignet hat, leicht verletzt worden. Die junge Frau war mit einem Fiat Punto von Triberg in Richtung St. Georgen unterwegs, als ihr Wagen auf einem winterglatten Teilstück der Bundesstraße nach rechts von der Fahrbahn rutschte und gegen die Leitplanken krachte. Hierbei entstand an dem schon älteren Punto wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Der verständigte Schwiegervater kümmerte sich um die bei dem Unfall leicht verletzte junge Frau und brachte sie zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den nicht mehr fahrbaren Punto.

(VS-Schwenningen) Verkehrsinsel eines Kreisverkehrs überfahren und geflüchtet

Über die Verkehrsinsel eines Kreisverkehrs gefahren, dabei gegen zwei Verkehrszeichen geprallt und anschließend mit dem Wagen geflüchtet, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, ist ein Lenker eines VW Passats am Donnerstagabend, gegen 19.40 Uhr, an der Kreuzung Rottweiler Straße, Lupfenstraße und Steinkirchring. Was der VW-Fahrer dabei nicht bedachte - er verlor an der Unfallstelle sein Kennzeichen und wurde auch noch von Zeugen beobachtet. Nun ermittelt die Polizei Schwenningen gegen den verantwortlichen Fahrer wegen der begangenen Unfallflucht.

(VS-Schwenningen) Mit Alkohol hinter dem Steuer einen Unfall verursacht

Unter alkoholischer Beeinflussung einen Unfall verursacht hat ein 25-jähriger BMW-Fahrer am Donnerstagabend, gegen 21.15 Uhr, an der Kreuzung der Wasenstraße mit dem Mühlweg und der Kandelstraße. Der 25-Jährige fuhr an diesem Abend hinter einem Alfa Romeo auf der Wasenstraße stadtauswärts. Kurz vor der Kreuzung verringerte der vorausfahrende Lenker des Alfas seine Geschwindigkeit, setzte den Blinker und bog nach links in Richtung Mühlweg ab. Just in dem Moment scherte der 25-Jährige mit seinem BMW nach links zum Überholen aus und prallte mit seinem Wagen in den gerade abbiegenden Alfa Romeo. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 25-Jährige unter alkoholischer Beeinflussung stand. Nach einer Blutentnahme musste der junge Mann seinen Führerschein abgeben. Nun wird er sich noch in einem Strafverfahren für die Fahrt unter Alkohol und den dabei verursachten Unfall verantworten müssen.

(VS-Schwenningen) Unbekannter beschädigt beleuchtetes "Polizei"-Hinweisschild

Ein vor dem Polizeirevier Schwenningen angebrachtes und beleuchtetes "Polizei"-Hinweisschild hat ein unbekannter Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschädigt. Vermutlich warf der Unbekannte einen Stein oder einen ähnlichen Gegenstand gegen die Glasabdeckung des Schildes. Hinweise zu der unsinnigen Tat werden an das Polizeirevier Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) erbeten.

(Bad Dürrheim, Bundesstraße 27) Von der Straße abgekommen und in die Leitplanken geprallt, Autofahrerin leicht verletzt

Eine leicht verletzte Autofahrerin und etwa 10000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, auf der Bundesstraße 27 im Bereich der Abzweigung zur Hirschhalde (Kreisstraße 5705) bei Bad Dürrheim ereignet hat. Dort kam eine 33-jährige Fahrerin eines Mietwagens der Marke Mazda aus bislang noch nicht geklärter Ursache von der Fahrbahn der B 27 ab und prallte in die Leitplanken. Die bei dem Unfall leicht verletzte Autofahrerin wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den total beschädigten Mietwagen.

(Bad Dürrheim, Bundesstraße 27/Kreisstraße 5705) Auf winterglatter Straße ins Schleudern geraten, 3000 Euro Schaden

Zu einem Unfall auf einem winterglatten Brückenabschnitt ist es am frühen Freitagmorgen, gegen 00.40 Uhr, an der Abzweigung der Kreisstraße 5705 (Hirschhalde) von der Bundesstraße 27 bei Bad Dürrheim gekommen. Ein 23-jähriger Lenker eines Fiat Panda fuhr an diesem Morgen - von Villingen-Schwenningen kommend - von der Bundesstraße 27 auf die Kreisstraße 5705 in Richtung Hirschhalde. Kurz nach der Abzweigung, auf der folgenden Brückenüberführung der B 27, geriet der Fiat auf dem glatten Brückenabschnitt ins Rutschen und prallte in die Leitplanken. Der junge Autofahrer hatte Glück und wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An dem Fiat Panda und den Leitplanken entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der nicht mehr fahrbereite Wagen wurde abgeschleppt.

(Bad Dürrheim - Donaueschingen, Bundesstraße 27) Von der Straße und in die Schutzplanken gerutscht

Von der Straße und in die Leitplanken gerutscht ist ein 22-jähriger Lenker eines Pkw der Marke Mitsubishi am Donnerstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, zwischen Bad Dürrheim und Donaueschingen auf der zu dieser Zeit mit Schnee bedeckten Bundesstraße 27. Der junge Autofahrer war auf dem linken Fahrstreifen der zweispurig in Richtung Donaueschingen verlaufenden Bundesstraße unterwegs und wollte auf die rechte Fahrspur wechseln. Da die Geschwindigkeit nicht an die Straßenverhältnisse angepasst war, geriet der Wagen hierbei ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse und prallte schließlich neben der Fahrbahn in die Schutzplanken. Der 22-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. An dem benutzten Pkw und den Leitplanken entstand erheblicher Sachschaden.

(Donaueschingen) Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Discounters Ecke Dürrheimer und Pfohrener Straße

Etwa 1500 Euro Schaden an einem geparkten Pkw der Marke Citroen verursacht hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag, im Zeitraum von etwa 17.15 Uhr bis 17.20 Uhr, auf einem Parkplatz eines Discounters Ecke Dürrheimer Straße und Pfohrener Straße. Beim Ein- oder Ausparken beschädigte der Unbekannte mit seinem Wagen den abgestellten Citroen hinten links. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Nun ermittelt die Polizei Donaueschingen (Tel.: 0771 83783-0) wegen der begangenen Unfallflucht und bittet um sachdienliche Hinweise.

(Donaueschingen) Unfall fordert leicht verletzte Autofahrerin

Zu einem Unfall, bei dem eine 24-jährige Autofahrerin leicht verletzt wurde, ist es am Donnerstagabend, gegen 17.20 Uhr, an der Kreuzung der Bräunlinger Straße mit der Eichendorffstraße gekommen. Ein 18-jähriger Lenker eines Golfs war auf der Eichendorfstraße unterwegs und wollte an der folgenden Kreuzung mit der Bräunlinger Straße nach links in Richtung Stadtmitte Donaueschingen abbiegen. Hierbei achtete er nicht auf einen entgegenkommenden Pkw der Marke Skoda, dessen 24-jährige Lenkerin die Kreuzung auf der Eichendorfstraße geradeaus in nördlicher Richtung überqueren wollte. Zwischen beiden Autos kam es zu einem Zusammenstoß. Die bei dem Unfall leicht verletzte Skoda-Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An den beteiligten schon älteren Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

(Bräunlingen) 5000 Euro Schaden nach Unfall auf der Donaueschinger Straße

Etwa 5000 Euro Sachschaden an zwei beteiligten Autos ist die Bilanz eines Unfalls, der am Donnerstagnachmittag, kurz nach 14 Uhr, auf der Donaueschinger Straße, in unmittelbar Nähe zum Einmündungsbereich mit der Hüfinger Straße passiert ist. Dort wollte eine Audi-Fahrerin - von der Hüfinger Straße kommend - nach rechts auf den Parkplatz eines Unternehmens für Verpackungen abbiegen. Ein nachfolgender Fahrer eines VW Passats reagierte zu spät und prallte mit seinem Wagen in das Heck des bremsenden Audis. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung