Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

23.12.2015 – 12:51

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 23.12.2015

Landkreis Rottweil (ots)

(Rottweil) Fotofolie am Gerüst des Schwarzen Tores beschädigt, Zeugen gesucht - (Deißlingen-Laufen) Unbekannter flüchtet nach Parkrempler - (Schramberg) Alkoholisierte Person beim Austreten in die Schiltach gerutscht - (Sulz am Neckar) Erneuter Einbruchsversuch in das Jugendhaus Sulz - (Dornhan) Bewohner überrascht Einbrecher - (Zimmern ob Rottweil) 24-Jähriger unter Drogeneinwirkung mit Pkw unterwegs - (Zimmern ob Rottweil - Villingendorf) Wild verursacht Unfall - (Deißlingen, Anschlussstelle Bundesautobahn A81) Autofahrer kommt von Fahrbahn ab

(Rottweil) Fotofolie am Gerüst des Schwarzen Tores beschädigt- Zeugen gesucht

Unbekannte haben in der Nacht von Montag auf Dienstag Teile der Verhüllung an einem Gerüst, das derzeit am schwarzen Tor steht, herausgeschnitten. Die dort beschäftigen Bauarbeiter stellten die Sachbeschädigung am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr fest. Die Täter sind am eingerüsteten Schwarzen Tor nach oben geklettert und schnitten aus der Fotofolie eine Uhr heraus. Der Schaden, welcher der Stadt Rottweil dadurch entstand, beläuft sich auf 5.000 Euro. Hinweise zu der unsinnigen Tat nimmt das Polizeirevier Rottweil (Tel: 0741 477-0) entgegen.

(Deißlingen-Laufen) Unbekannter flüchtet nach Parkrempler

Der Fahrer eines blauen Pkw hat am Montagabend, zwischen 18.30 Uhr und 19.00 Uhr, in der Brückstraße, gegenüber dem Kindergarten einen schwarzen Skoda Fabia beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Örtlichkeit entfernt. Blaue Lackantragungen waren an dem Skoda festzustellen. Offenbar hatte der Fahrer des unbekannten blauen Pkw den Sachschaden von rund 500 Euro beim Ausparken verursacht. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachteten oder sonstige Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Rottweil (Tel: 0741 477-0) in Verbindung zu setzen.

(Schramberg) Alkoholisierte Person beim Austreten in die Schiltach gerutscht

Nachdem ein junger Mann zu tief ins Glas geschaut hat, ist er Dienstagnacht "Am Brestenberg" beim Austreten in die Schiltach gerutscht. Der Rettungsdienst und die Feuerwehr konnten den erheblich Alkoholisierten aus der brenzligen Situation befreien und vorsorglich in ein Krankenhaus bringen.

(Sulz am Neckar) Erneuter Einbruchsversuch in das Jugendhaus Sulz

In der Zeit von vergangenem Freitag bis Montagnachmittag haben unbekannte Täter vergeblich versucht in das Jugendhaus Sulz in der Rottweiler Straße einzudringen. Nachdem bereits Anfang Dezember diesen Jahres in die Jugendeinrichtung eingebrochen wurde, misslang dieses Mal der Einbruch, da die frisch gerichteten Sicherheitstüren den Öffnungsversuchen standhielten. Jedoch richteten die Täter an den Türen einen Sachschaden von mindestens 500 Euro an. Beamte des Polizeipostens Sulz (Tel: 07454 92746) ermitteln nun wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls und bittet um Hinweise.

(Dornhan) Bewohner überrascht Einbrecher

Nachdem ein Einbrecher am Montag, gegen 19.00 Uhr, bereits in ein Wohnhaus in der Uhlandstraße eingedrungen war, wurde er von einem anwesenden Bewohner überrascht. Der Täter ist zuvor über die Terrassentüre an der Rückseite in das unbeleuchtete Gebäude gelangt, in dem er diese aufhebelte. Der Hauseigentümer hörte dies und konnte beim Nachsehen noch einen sehr großen flüchtenden Unbekannten erkennen. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit einem Wohnungseinbruch am Montag in der Römerstraße in Dornhan-Weiden, bei dem der Täter von einem anschlagenden Hund vertrieben wurde (wir berichteten bereits). Personen, die im Bereich Dornhan und Weiden am frühen Montagabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Oberndorf (Tel: 07423 8101-0) in Verbindung zu setzen.

(Zimmern ob Rottweil) 24-Jähriger unter Drogeneinwirkung mit Pkw unterwegs

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle der Autobahnpolizei wurde am Dienstag, gegen 21.45 Uhr, auf dem P+M Parkplatz an der Bundesstraße 462 im Bereich der Autobahnanschlussstelle Rottweil der Fahrer eines VW Golf angehalten und überprüft. Hierbei stellten die Polizeibeamten beim Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest bestätigte den Verdacht. Im Krankenhaus wurde eine Blutprobe entnommen. Der junge Mann muss sich nun in einem entsprechenden Strafverfahren verantworten. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, weshalb er das Fahrzeug stehen lassen musste.

(Zimmern ob Rottweil - Villingendorf) Wild verursacht Unfall

Am Fahrbahnrand stehendes Wild hat einem Autofahrer am Mittwochmorgen, gegen 7 Uhr, auf dem Gemeindeverbindungsweg (Zimmerner Weg) zwischen Zimmern ob Rottweil und Villingendorf dermaßen einen Schrecken versetzt, so dass es schließlich zu einem Unfall gekommen ist. Der Pkw-Lenker kam von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum. Hierbei wurde der Mann leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte diesen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6.000 Euro.

(Deißlingen, Anschlussstelle Bundesautobahn A81) Autofahrer kommt von Fahrbahn ab

Ein 59-jähriger Fahrzeuglenker geriet am Mittwochmorgen, gegen 7 Uhr, im Bereich der Autobahnauffahrt von der Bundesstraße 27 zur A81 bei Deißlingen aus Unachtsamkeit mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Jungbaum. Der Fahrer blieb hierbei unverletzt, das Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

gez. Jan Steyerer

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen