Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollneralbkreis

Zollernalbkreis (ots) - (Winterlingen) Bei Wohnungseinbruch Schmuck erbeutet

Zwei Gold- und eine Silberkette im Wert von circa 500 Euro erbeutet hat ein Einbrecher am Samstag zwischen 19 Uhr und 23.30 Uhr in Winterlingen. Der Dieb hebelte die Balkontüre eines Wohnhauses in der Schlachthausstraße auf und suchte dann nach Beute. Im Badezimmer fand er die Schmuckstücke und nahm sie mit.

(Albstadt) Beim Geldabheben überfallen

Von drei bisher unbekannten Männern überfallen worden ist ein 22 Jahre alter Mann am Sonntag, um 04.15 Uhr, beim Geld abheben in der Ebertstraße. Den bisherigen Erkenntnissen zu Folge wurde der junge Mann gerade als der den Kassenraum betreten wollte von den drei Tätern angegriffen. Einer der Täter war mit einem Messer bewaffnet, bedrohte das Opfer und forderte die Herausgabe von Geld und Mobiltelefon. Der Wortführer deutete mit seinem Messer Schneidebewegungen in Richtung des Überfallenen an, der daraufhin seinen Geldbeutel fallen ließ. Der zweite Täter hob die Geldbörse auf. Der dritte im Bunde schlug auf den 22-Jährigen ein. Anschließend flüchtete das Räubertrio in Richtung Gaststätte "Bären". Die Täter werden wie folgt beschrieben: alle drei 20-25 Jahre alt und circa 170 cm groß. Der Messerführer trug eine Jeanshose und ein schwarzes Basecap mit rotem NY-Symbol. Die beiden anderen Räuber konnte der 22-Jährige nur sehr vage beschreiben. Personen, die die Tat beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können werden gebeten, sich mit der Polizei in Balingen, Tel. 07433 264 0, in Verbindung zu setzen.

(Bisingen) Handy gewaltsam abgenommen

Weil ein 29 Jahre alter Mann mit seinem Handy bei einer Veranstaltung in Bisingen-Steinhofen filmte, hat ihm ein Unbekannter am Samstag um 03.47 Uhr in der Balinger Straße gewaltsam das Telefon abgenommen. Den Angaben des Angegriffenen zu Folge hatte er im Partyzelt mit seinem Mobiltelefon die Stimmung aufgenommen. Noch im Zelt kam der spätere Täter mit der Aufforderung auf ihn zu, das Filmen sofort einzustellen. Nach dem Fest ging der 29-Jährige mit seinen beiden Begleitern zu einem nahe gelegenen Parkplatz, wo sie auf eine mehrköpfige Gruppe trafen, zu der auch der Film-Gegner gehörte. Dieser Mann verlangte die Herausgabe des Aufnahmegeräts. Weil der Angesprochene dies verweigerte, nahm ihn der Täter in den Schwitzkasten, drückte ihn nach unten, nahm ihm das Handy ab und warf es zu Boden. Anschließend entfernte sich die Personengruppe rund um den Angreifer in Richtung Ortsmitte. Das abgenommene Mobiltelefon der Marke Samsung Express, Farbe grau in mattgrauer, transparenter Hülle, fehlt seither. Das Polizeirevier Hechingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben, sich zu melden (Tel. 07471 9880 0).

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: