Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 09.10.2015

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (Triberg) Durchsuchungsmaßnahme der Polizei - zahlreiche Polizeikräfte im Einsatz; (Hüfingen) Einbruch;(Königsfeld) Vorfahrtsunfall - hoher Sachschaden; (VS-Villingen) Großangelegter Diebstahl von Dieselpartikelfiltern;(VS-Villingen) Vorfahrtsunfall - zwei Verletzte - hoher Sachschaden;

(Triberg) Durchsuchungsmaßnahme der Polizei - zahlreiche Polizeikräfte im Einsatz;

Zu einer großangelegten polizeilichen Durchsuchungsmaßnahme kam es am gestrigen Donnerstagmorgen in der Rohrbacher Straße. Auf Grundlage eines gerichtlichen Durchsuchungsbeschlusses wurden bei einem Beschuldigten die Wohn-, Geschäfts- und Nebenräume sowie sein Fahrzeug mit dem Ziel durchsucht Beweismittel aus einer Straftat gegen eine Amtsperson aufzufinden. Da massive Widerstandhandlungen nicht ausgeschlossen werden konnten, waren neben Beamte des Polizeireviers St. Georgen sowie der Polizeiposten Triberg und Furtwangen auch Spezialkräfte im Einsatz. Ein Hundeführer war ebenfalls in den Einsatz eingebunden. Die Durchsuchung führte zum Auffinden der gesuchten Beweismittel. Darüber hinaus konnten Munition sowie verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz sichergestellt werden. Beim Eindringen in die Räumlichkeiten kam es hauptsächlich zu Beschädigungen von Türen. Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Die strafrechtlichen Ermittlungen gegen den zum Zeitpunkt der Durchsuchung nicht anwesenden Beschuldigten sind noch nicht abgeschlossen.

(Hüfingen) Einbruch Unbekannte betraten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag das Gelände des Kieswerks am Riedsee, hebelten die Eingangstüre eines Sozialgebäudes auf und schlugen außerdem die Scheibe zum Büro ein, welches komplett durchwühlt wurde. Bargeld aus der Kaffeegasse entwendeten die Eindringlinge (geringer Betrag). Der angerichtete Sachschaden an den Türen liegt deutlich höher.

(Königsfeld) Vorfahrtsunfall - hoher Sachschaden

Ein 31-jähriger Opel-Fahrer missachtete am Donnerstagmittag, gegen 12.00 Uhr, von Erdmannsweiler kommend an der Gabelung Landstraße 181/Kreisstraße 5719 einen 52-jährigen Lkw-Fahrer. Bei der heftigen Kollision wurde der Pkw total beschädigt. Beide Fahrer blieben jedoch unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 20.000 Euro.

(VS-Villingen) Großangelegter Diebstahl von Dieselpartikelfiltern

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag suchten offensichtlich professionelle Diebe das Mercedes Autohaus in der Max-Planck-Straße heim und bauten an 25 Mercedes-Sprinter die Dieselpartikelfilter aus. Die Fahrzeuge standen alle auf dem Hofgelände der geschädigten Firma. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf annähernd 40.000 Euro.

(VS-Villingen) Vorfahrtsunfall - zwei Verletzte - hoher Sachschaden

Zu einem schweren Vorfahrtsunfall kam es am Donnerstagmorgen, gegen 08.00 Uhr, auf der so genannten "Stumpenkreuzung". Der 50-jährige Fahrer eines Peugeot Boxer befuhr die Stumpenstraße von Obereschach kommend. Beim Überfahren der Kreuzung übersah der 50-Jährige einen vorfahrtsberechtigten 26-jährigen BMW-Fahrer, der auf der Kreisstraße 5709 von Nordstetten in Richtung Niedereschach fuhr. Infolge der Kollisionswucht kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und landeten in der Böschung. Die beiden Fahrer wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 70.000 Euro.

(VS-Villingen) Fußgänger missachtet rote Fußgängerampel - Motorradfahrer bremst stark und stürzt

Ein 73-jähriger Fußgänger missachtete am Donnerstagmorgen, gegen 09.10 Uhr, das Rotlicht der Fußgängerampel an der Kreuzung Friedrich-/Sebastian-Kneipp-Straße. Ein Moped-Fahrer musste deshalb stark abbremsen und stürzte. Dabei erlitt der 18-Jährige leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro.

(VS-Villingen) Pkw-Aufbruch - bitte Zeugenaufruf

Ein auf dem Waldparkplatz in der Germanstraße abgestellter Pkw Toyota wurde am Donnerstagmorgen, zwischen 07.45 und 08.35 Uhr aufgebrochen, indem ein bislang unbekannter Täter die Seitenscheibe einschlug. Eine auf dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche entwendete er. In der Tasche befand sich Bargeld sowie diverse Ausweise. Der Gesamtdiebstahlsschaden beläuft sich auf circa 300 Euro.

(VS-Villingen) Weiterer Pkw Aufbruch

Zu einem weiteren Autoaufbruch kam es am Donnerstag, zwischen 08.10 und 08.30 Uhr, in der Peterzeller Straße. An einem blauen Renault Megane wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen und eine weiße Kunstledertasche entwendet. Auch in dieser Tasche befand sich Bargeld, diverse Papiere sowie ein weißes Iphone 4. Von einem Tatzusammenhang bei den zwei Aufbrüchen ist auszugehen. Hinweise bitte an die Polizei Villingen, Tel. 07721/601-0.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: