Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 10-jähriger Junge wird von einem Linienbus überrolt und schwer verletzt

Loßburg (ots) - Ein 10-jähriger Junge ist am Mittwochnachmittag, gegen 13.10 Uhr, am Zentralen Busbahnhof, gegenüber dem Rathaus, von einem Linienbus überrollt und schwer verletzt worden. Der Schüler war am Busbahnhof aus dem später am Verkehrsunfall beteiligten Linienbus ausgestiegen und über Straße gerannt, um einen anderen Omnibus zu erreichen. Aus bislang nicht bekannten Gründen verwarf der 10-Jährige seine Absichten, drehte sich plötzlich um und lief zu dem Linienbus zurück, den er kurz zuvor verlassen hatte. Der 37-jährige Fahrer des Linienbusses war zwischenzeitlich schon wieder losgefahren und bog an einer Ampel bei "Grün" nach rechts ab. Der rechts neben dem Linienbus laufende Junge wurde in der Folge durch den Bus touchiert, kam zu Fall und fiel auf die Fahrbahn. Dabei wurde der 10-Jährige mit dem rechten hinteren Rad des Linienbusses überrollt. Der schwer verletzte Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Tübingen geflogen. Zeugen, die den Unfallhergang beobachten konnten werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Zimmern (0741 34879-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: