Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 18-jähriger Autofahrer prallt mit seinem BMW bei einem Überholmanöver gegen einen entgegenkommenden Sattelzug und wird dadurch tödlich verletzt

Villingen-Schwenningen (ots) - Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 523, am Mittwochmorgen, gegen 7.40 Uhr, hat ein 18-jähriger Autofahrer tödliche Verletzungen erlitten und ist am Unfallort an den Folgen seiner schweren Verletzungen gestorben. Der 18-Jährige fuhr mit einem BMW auf der Bundesstraße 523 von Dauchingen kommend in Richtung Industriegebiet Herdenen. Zwischen den Abfahrten Dauchingen und Weilersbach überholte der 18-Jährige auf gerade Strecke ein vorausfahrendes Fahrzeug und prallte in der Folge frontal gegen einen ordnungsgemäß entgegenkommenden Sattelzug. Der junge Fahrer wurde in seinem BMW eingeklemmt und zog sich tödliche Verletzungen. Der polnische Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt, wurde aber vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert. Der Sachschaden beträgt mindestens 50.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Villingen-Schwenningen war mit sieben Einsatzfahrzeugen und circa 30 Wehrleuten zum Unfallort ausgerückt. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der unfallbeteiligten Kraftfahrzeuge für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Vollsperrung wird noch bis in die Mittagsstunden andauern. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Zimmern (0741 34879-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: