Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 51-jähriger Arbeiter wird bei einem Arbeitsunfall tödlich verletzt

(Aldingen, Landkreis Tuttlingen) (ots) - Ein 51-jähriger Arbeiter ist am Mittwochmorgen, gegen 6.30 Uhr, an seinem Arbeitsplatz in einem Beton verarbeitenden Betrieb in Aldingen tödlich verletzt worden. Zur Produktion von Pflastersteinen wird in diesem Betrieb der benötigte Beton in elektrisch betriebenen Behältern über eine Transportbahn geführt beziehungsweise befördert. Weil sich ein Transportbehälter nicht öffnete, versuchte der 51-Jährige den technischen Defekt am Betonbehälter zu beheben. Aus bisher ungeklärter Ursache setzte sich der tonnenschwere Behälter in Gang und drückte den 51-jährigen Arbeiter gegen einen Träger der Transportbahn. Der Verunglückte wurde von den Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren Aldingen und Aixheim geborgen. Ein zum Unglücksort geeilter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache eingeleitet und zur Klärung einen Elektrosachverständigen hinzugezogen.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: