Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 28.09.2015

Tuttlingen: (ots) - Trossingen: 47-jähriger Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt - zwei Motorradfahrer und weitere Zeugen gesucht; Aixheim-Neuhaus/Kreisstraße 5910: Vollsperrung durch umgekippten Lkw; (Tuttlingen) Einbruch in Frisörgeschäft

Trossingen: 47-jähriger Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt - zwei Motorradfahrer und weitere Zeugen gesucht

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Opel Astra Kombi und einem Motorrad ist es am Sonntag, gegen 13.50 Uhr, auf der Kreisstraße 5910 zwischen Schura und Aldingen gekommen. Einer 50-jährigen Autofahrerin gelang es im letzten Moment ihren Abbiegevorgang nach links auf den Parkplatz des Gaugersees abzubrechen, weil sie bemerkt hatte, dass ein nachfolgender Motorradfahrer ihren Opel links und fast zeitgleich ein zweiter Motorradfahrer rechts überholte. Möglicherweise wurde einem weiteren nachfolgenden Zweiradfahrer dadurch die Sicht auf den Kombi versperrt, weshalb dieser ungebremst gegen das Heck des langsam rollenden Opels prallte. Beim Sturz auf die Fahrbahn erlitt der 47-jährige Fahrer schwere Verletzungen und wurde nach einer Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach einer rund einstündigen Vollsperrung wurde der Verkehr anschließend einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Zur Klärung der genauen Unfallursache werden die beiden Motorradfahrer, sie sollen mit einem weißen und grünen Motorrad unterwegs gewesen sein, und weitere Zeugen gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil, Telefon 0741 34879-0, in Verbindung zu setzen.

Aixheim-Neuhaus/Kreisstraße 5910: Vollsperrung durch umgekippten Lkw

Glück im Unglück hatte ein 21-jähriger Fahrer eines Lastwagens bei einem Verkehrsunfall am Montag, gegen 10.45 Uhr, zwischen Neuhaus und Aixheim. Der Fahrer war auf der Kreisstraße 5910 mit seinem beladenen Lkw und Anhänger nach Aixheim unterwegs, als er im Verlauf einer Kurve zu weit nach rechts auf den Randstein geriet und einige neben der Fahrbahn stehende Gabionen beschädigte. Anschließend stürzte der Lkw beim Gegenlenken des Fahrers um. Im weiteren Verlauf schlitterte der Lkw nach links gegen die Leitplanken und kam dort zum Stillstand. Der 21-jährige Fahrer kam mit dem Schrecken davon, denn die Leitplanke hatte den Lkw vor dem Abstürzen in eine rund zehn Meter tiefe Böschung abgehalten. Bis zur vollständigen Entladung und Aufstellung des Lastwagens - der Anhänger war nicht umgekippt - musste die Kreisstraße 5910 voll gesperrt werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

(Tuttlingen) Einbruch in Frisörgeschäft

Unbekannte Täter sind am Samstagnachmittag, im Zeitraum zwischen 16.30 Uhr und 18 Uhr, gewaltsam in ein Frisörgeschäft in der Bahnhofstraße gewaltsam eingedrungen. Die Einbrecher hatten ein Fenster des Frisörgeschäfts aufgebrochen, waren danach in die Geschäftsräume eingestiegen und entwendeten anschließend Bargeld von mehreren hundert Euro, sowie ein Laptop. Hinweise zu diesem Einbruch nimmt das Polizeirevier Tuttlingen (0741 941-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch / Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111 (-112)
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: