Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 27.09.2015

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Tuttlingen) Unbekannter Fahrzeuglenker beschädigt anderes Auto und flüchtet - (Tuttlingen) Mit einer Bierflasche Fenster einer Café-Bar eingeworfen, Polizei bittet um Hinweise - (Geisingen) Einbruch in eine Metallbau-Firma in der Sautierstraße - (Mühlheim an der Donau) 16-jähriger Lenker eines Kleinkraftrades wird bei Unfall leicht verletzt - (Aldingen) Alkoholisiert Auto gefahren und einen Unfall verursacht - (Spaichingen) Bremse und Gas verwechselt, 20000 Euro Schaden

(Tuttlingen) Unbekannter Fahrzeuglenker beschädigt anderes Auto und flüchtet

Ein unbekannter Fahrzeuglenker hat am Samstagvormittag, in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 10.15 Uhr, beim Ein- oder Ausparken auf dem Parkplatz des Netto-Marktes an der Nendinger Allee - vermutlich mit einer angebrachten Anhängerkupplung - einen 3er BMW beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Schaden an dem BMW in Höhe von etwa 1500 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Nun ermittelt die Polizei Tuttlingen (Tel.: 07461 941-0) wegen der begangenen Unfallflucht und bittet um entsprechende Hinweise zum Verursacher.

(Tuttlingen) Mit einer Bierflasche Fenster einer Café-Bar eingeworfen, Polizei bittet um Hinweise

Mit einer Bierflasche hat ein unbekannter Täter am frühen Sonntagmorgen, gegen 02.10 Uhr, ein Fenster einer Café-Bar in der Freiburgstraße Ecke Gartenstraße eingeworfen und so Sachschaden verursacht. Hinweise zu dieser unsinnigen Tat nimmt das Polizeirevier Tuttlingen (Tel.: 07461 941-0) entgegen.

(Geisingen) Einbruch in eine Metallbau-Firma in der Sautierstraße

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in das Gebäude eines metallverarbeitenden Betriebes in der Sautierstraße eingebrochen. Über ein zuvor geöffnetes Fenster gelangten die Täter in den Fabrikationsbereich der Firma und brachen dort gewaltsam einen Getränkeautomaten auf. Neben dem daraus erbeuteten Bargeld in derzeit noch nicht bekannter Höhe entwendeten die Eindringlinge auch Dieselkraftstoff aus dort abgestellten Kanistern sowie diverses Werkzeug. Derzeit kann der entstandene Diebes- und Sachschaden noch nicht abgeschätzt werden. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet. Personen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Sautierstraße gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Immendingen (Tel.: 07462 9464-0) in Verbindung zu setzen.

(Mühlheim an der Donau) 16-jähriger Lenker eines Kleinkraftrades wird bei Unfall leicht verletzt

Zu einem Unfall zwischen einem Lenker eines Kleinkraftrades und einem Pkw ist es am Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, an der Kreuzung der Ettenbergstraße zur bevorrechtigte Beuroner Straße gekommen. Der 16-jährige Fahrer des Kleinkraftrades wollte - von der Ettenbergstraße kommend - auf die Beuroner Straße fahren. Zunächst hielt der Jugendliche auch im Einmündungsbereich an. Als er wieder anfuhr, übersah er vermutlich einen von links heranfahrenden Ford Mondeo, dessen Fahrzeuglenker auf der bevorrechtigen Straße unterwegs war. Bei einem folgenden Zusammenstoß zog sich der 16-Jährige vermutlich einen Muskelfaserriss zu und musste mit einem Rettungswagen zur Behandlung in die Kreisklinik nach Tuttlingen gebracht werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro.

(Aldingen) Alkoholisiert Auto gefahren und einen Unfall verursacht

Infolge überhöhter Geschwindigkeit und bestehender alkoholischer Beeinflussung ist ein 27-jähriger Autofahrer am Sonntagmorgen, gegen 01.00 Uhr, mit einem Audi A2 mitten über den Kreisverkehr Trossinger Straße und Brunnenstraße gefahren, hat hierbei seinen schon älteren Wagen total beschädigt und auch die Ölwanne an dem Fahrzeug aufgerissen. Dennoch fuhr der 27-jährige und aus Frankreich stammende Lenker des Audis in seiner ursprünglichen Fahrtrichtung nach Trossingen hinter dem Kreisverkehr einige Meter weiter, verursachte hierbei eine erhebliche Ölspur und blieb schließlich mit dem Pkw auf einem Radweg stehen. An dem Fahrzeug entstand durch den Unfall wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Um die Beseitigung der Ölspur und Reinigung der Fahrbahn kümmerte sich die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann ausgerückt war. Nach Abgabe des Führerscheines wurde bei dem Mann im Krankenhaus Spaichingen eine Blutprobe erhoben. Nun muss sich der 27-Jährige noch in einem Strafverfahren verantworten.

(Spaichingen) Bremse und Gas verwechselt, 20000 Euro Schaden

Die Bremse mit dem Gas an einem Mercedes mit Automatikgetriebe verwechselt hat eine 77-jährige Autofahrerin am Samstagabend auf einem Discounterparkplatz an der Europastraße und so einen Unfall und rund 20000 Euro Sachschaden verursacht. Die Mercedes-Fahrerin wollte mit ihrem Wagen vorwärts in eine Parkbucht einfahren. Beim "mutmaßlichen" Bremsen gab die Frau Vollgas, schanzte mit dem Mercedes über eine mit Randsteinen eingefasste Grünfläche und prallte so gegen einen Pkw der Marke Fiat, der in der gegenüberliegenden Parkbucht stand. Glücklicherweise kam es hierbei zu keinem Personenschaden. Die beiden Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: