Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 26.09.2015

Landkreis Rottweil (ots) - (Rottweil) Versuchter Einbruch in Gebäude des Eigentümervereins "Musik und Mehr" - (Bösingen-Herrenzimmern, Reitanlage Weihertal) Zigarettenautomat entwendet - (Sulz am Neckar-Glatt) Versuchtes Raubdelikt an einem Ladengeschäft in Glatt

(Rottweil) Versuchter Einbruch in Gebäude des Eigentümervereins "Musik und Mehr"

Ein unbekannter Täter hat am Freitagabend, gegen 19.30 Uhr, in ein Gebäude des Rottweiler Kulturzentrums "Musik und Mehr" in der Straße "Omsdorfer Hang" einzubrechen versucht. Hierzu schlug der Unbekannte eine Glasfassung einer Seiteneingangstüre ein. Die Türe hielt jedoch stand. An einem mit einer Holzplatte barrikadierten Fenster zu einem anderen Raum des Gebäudes drückte der Täter die Holzplatte ein, konnte aber auch so keine Beute machen. Die Polizei Rottweil (Tel.: 0741 477-0) hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet und bittet um sachdienliche Hinweise.

(Bösingen-Herrenzimmern, Reitanlage Weihertal) Zigarettenautomat entwendet

Einen kompletten Zigarettenautomaten abmontiert und schließlich entwendet hat ein unbekannter Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag aus dem Aufenthaltsgebäude der Reitanlage Weihertal bei Bösingen-Herrenzimmern. Der Unbekannte betrat über die unverschlossene Eingangstüre den Flur des Aufenthaltsgebäudes der Reitanlage und demontierte dort den Automaten. Mitsamt den darin befindlichen Zigaretten im Wert von knapp 600 Euro verließ der Täter das Gebäude und verschwand. Die Polizei Rottweil ermittelt nun wegen schweren Diebstahls und bittet um Hinweise. Personen, die entsprechende Wahrnehmungen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Bereich der Reitanlage gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Rottweil (Tel.: 0741 477-0) in Verbindung zu setzen.

(Sulz am Neckar-Glatt) Versuchtes Raubdelikt an einem Ladengeschäft in Glatt

Zu einem versuchten Raubdelikt ist es am Freitagabend, kurz nach 19 Uhr, an einem Ladengeschäft in der Oberamtstraße gekommen. Das Geschäft war zu dieser Zeit bereits geschlossen, als es an der hinteren Eingangstüre klingelte. Davon ausgehend, dass ein Anwohner noch kurzfristig etwas benötige, öffnete die zusammen einem Angehörigen noch im Laden befindliche Betreiberin die Türe. Dort stand eine mit schwarzer Hose und Kapuzenpulli dunkel gekleidete männliche Person und forderte die Betreiberin auf, die Ladenkasse herauszugeben. Der etwa 20- bis 25-jährige, 185 bis 190 Zentimeter große und auffallend schlanke unbekannte junge Mann mit schmalem Gesicht hielt dabei ein Messer in der Hand und hatte die Kapuze seines schwarzen Pullovers tief ins Gesicht gezogen. Die Betreiberin des Ladens ging zunächst von einem "üblen Scherz" aus, forderte den Unbekannten lautstark auf, das zu lassen, und griff nach diesem. Angesichts der unerschrockenen Frau bekam es der Unbekannte offensichtlich mit der Angst zu tun, machte auf dem Absatz kehrt und rannte über den Hinterhof des Ladens in die Dunkelheit davon. Nun ermittelt die Polizei wegen dem versuchten Raubdelikt. Personen, die am Freitagabend entsprechende Wahrnehmungen in Glatt gemacht haben oder Auskunft zu der oben beschriebenen Person geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeidirektion Rottweil (Tel.: 0741 477-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: