Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

15.09.2015 – 14:00

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 15.09.2015

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

(VS-Villingen) Autofahrer wird bei Auffahrunfall leicht verletzt; (VS-Villingen) Ladendiebe stehlen Lederjacken; (VS-Weilersbach) VW Golf kommt von der Fahrbahn und überschlägt sich an einer Böschung - Autofahrer blieb unverletzt; (VS-Schwenningen) Vorfahrt missachtet - 13.000 Euro Sachschaden; (Triberg im Schwarzwald) Abfälle in öffentlichen Mülleimer entsorgt - Polizei ermittelt Müllsünder; (Triberg im Schwarzwald) Fahrzeug stößt gegen Treppenzugang einer Gaststätte - Unfallverursacher flüchtet - Polizei sucht Zeugen; (Donaueschingen) Radfahrerin wird von einem unbekannten Täter zu Fall gebracht und leicht verletzt; (Donaueschingen) Bauzaun fällt auf vorbeifahrenden Ford Fiesta; (Donaueschingen) Tumulte bei der Essensausgabe erfordert Polizeieinsatz bei der Notunterkunft; (Donaueschingen) Polizei hilft orientierungslosem Bewohner der Notunterkunft; (Donaueschingen) Ausländische Personengruppe auf der Durchreise;

(VS-Villingen) Autofahrer wird bei Auffahrunfall leicht verletzt

Bei einem Auffahrunfall auf der Querspange -zwischen Nordring und der Ortstraße Auf Herdenen- ist am Montagnachmittag, gegen 14.25 Uhr, bei einem Auffahrunfall ein 33-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden. Ein 60-jähriger Lastwagenfahrer fuhr auf der Querspange in Richtung Kreisverkehr Industriegebiet und nahm zu spät wahr, dass am Kreisverkehr zwei vorausfahrende Fahrzeuge angehalten hatten. In der Folge prallte er mit seinem Lastwagen in das Heck eines Audis und schob dieses Fahrzeug auf einen davor stehenden Ford Fiesta. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von circa 10.000 Euro. Der Audi des 33-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

(VS-Villingen) Ladendiebe stehlen Lederjacken

Am Montagnachmittag, gegen 14 Uhr, haben zwei Ladediebe in einem Bekleidungsgeschäft im Benediktinerring zwei Lederjacken im Wert von circa 400 Euro entwendet. Den Angestellten waren vier Männer aufgefallen, die das Geschäft zusammen betreten und sich sofort in den Verkaufsräumen verteilt hatten. Als die Männer das Geschäft kurz darauf verließen, konnten Angestellte des Bekleidungsgeschäfts zwei der vier Männer festhalten. Den zwei mutmaßlichen Mittätern gelang unerkannt die Flucht. Die 23 und 24 Jahre alten Ladendiebe hatten die Lederjacken in einer präparierten Tüte verstaut, damit die Diebstahlswarnanlage beim Verlassen des Geschäfts nicht ausgelöst wird.

(VS-Weilersbach) VW Golf kommt von der Fahrbahn und überschlägt sich an einer Böschung - Autofahrer blieb unverletzt

Glücklicherweise unverletzt ist ein 76-jähriger Autofahrer bei einem Fahrzeugüberschlag am Montagnachmittag, gegen 14 Uhr, geblieben. Der Rentner fuhr mit seinem VW Golf auf der Kapellenwaldstraße und kam aufgrund der schmalen Fahrbahn und seiner nicht angepassten Geschwindigkeit nach links von Fahrbahn ab. Beim Zurücklenken auf die Fahrbahn geriet das Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich in der Folge einmal an der angrenzenden Böschung. Der 76-Jährige wurde durch die Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Weilersbach aus seinem Fahrzeug geborgen und vorsorglich mit einen Rettungswagen ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert. Die Freiwillige Feuerwehr war mit 18 Wehrleuten und drei Feuerwehrfahrzeugen am Unfallort im Einsatz. Am VW Golf entstand Sachschaden von circa 2.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

(VS-Schwenningen) Vorfahrt missachtet - 13.000 Euro Sachschaden

Bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Kornbindstraße und Badstraße ist am Montagvormittag, gegen 10.30 Uhr, Sachschaden von circa 13.000 Euro entstanden. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Ein 76-jähriger fuhr mit seinem Ford Transit auf der Kornbindstraße stadtauswärts und missachtete an der Kreuzung zur Badstraße die Vorfahrt eines von rechts heranfahrenden VW Passats. Am Passat entstand Totalschaden. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

(Triberg im Schwarzwald) Abfälle in öffentlichen Mülleimer entsorgt - Polizei ermittelt Müllsünder

Ein 42-Jähriger Mann hat zwischen vergangenen Sonntag und Montagmorgen auf dem Wanderparkplatz Geutsche in einem öffentlichen Mülleimer seinen Restmüll entsorgt. Der Müllsünder hatte den Mülleimer mit einer Sporttasche, einem Rucksack und anderem Restmüll befüllt und so die Abfälle widerrechtlich entsorgt. Beamten des Polizeiposten Triberg gelang es nach Durchsicht der Abfälle den Betroffenen zu ermitteln. Gegen den 42-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

(Triberg im Schwarzwald) Fahrzeug stößt gegen Treppenzugang einer Gaststätte - Unfallverursacher flüchtet - Polizei sucht Zeugen

Durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug wurde im Zeitraum zwischen vergangenen Mittwoch, 12 Uhr, und Donnerstag, 9 Uhr, der hölzerne Treppenzugang zu einer Außenterrasse eines Gasthauses im Bereich der Hauptstraße beziehungsweise Marktplatz beschädigt. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Der Unfallverursacher fuhr trotz des erkennbaren Schadens davon, ohne sich um eine Schadensregulierung gekümmert zu haben. Hinweise nimmt der Polizeiposten Triberg (07722 1014) entgegen.

(Donaueschingen) Radfahrerin wird von einem unbekannten Täter zu Fall gebracht und leicht verletzt

Wie erst jetzt durch die Anzeige einer 31-jährigen Frau bekannt wurde, ist sie am Sonntagabend, gegen 18.30 Uhr, auf dem Verbindungsweg zum SSC-Sportplatz von einem unbekannten Täter angegriffen und leicht verletzt worden. Die junge Frau fuhr mit ihrem Fahrrad von der Sonnhaldenstraße kommend auf dem Verbindungsweg und nahm in Höhe des SSC-Parkplatzes eine größere Personengruppe, von acht bis zehn ausländisch aussehende Männern, wahr. Als die Radfahrerin an der Gruppe vorbeifuhr, ergriff plötzlich einer der Männer von hinten das Fahrrad, so dass die junge Frau zu Fall kam. Beim Sturz vom Fahrrad fiel sie auf die Lenkstange und zog sich eine Prellung in der Bauchbeuge zu. Als eine Passantin gleich darauf dazu kam, rannten die Männer in Richtung Sonnhaldenstraße davon. Bei den Männern handelte es sich um südländisch beziehungsweise arabisch oder indisch aussehende Männer. Die Männer hatten eine schlanke Figur und dunkle Haare. Einer der Männer trug ein gelbes T-Shirt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Donaueschingen (0771 83783-0) entgegen.

(Donaueschingen) Bauzaun fällt auf vorbeifahrenden Ford Fiesta

Am Montagnachmittag, gegen 17.45 Uhr ist in der Josefsgasse ein Bauzaun auf einen vorbeifahrenden Ford Fiesta gestürzt und hat an dem Fahrzeug Sachschaden von circa 2.000 Euro verursacht. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Der ordnungsgemäß aufgestellte Bauzaun war durch eine starke Windböe in Richtung Fahrbahn umgefallen.

(Donaueschingen) Tumulte bei der Essensausgabe erfordert Polizeieinsatz bei der Notunterkunft

Am Montagnachmittag ist es, gegen 15.45 Uhr, auf dem Gelände der Notunterkunft in der Friedhofstraße unter circa 300 bis 400 Bewohner zu Tumulten bei der Essensausgabe gekommen. Um eine Überfüllung des Gebäudes zu verhindern, schlossen die Mitarbeiter immer wieder den Haupteingang. Daraufhin versuchte nach und nach eine Vielzahl der Bewohner über den Hintereingang des Gebäudes zur Essensausgabe zu gelangen. Der Sicherheitsdienst konnte die Lage vor Eintreffen der Polizei beruhigen. Die Polizei musste letztendlich nicht mehr tätig werden. Im Einsatz waren fünf Polizeifahrzeuge und 15 Polizeibeamte. Bewohner oder Mitarbeiter der Notunterkunft wurden nicht verletzt. Einer Mitarbeiterin der Notunterkunft wurde während des Tumults ihr Hemd beschädigt. Der Täter blieb unbekannt und konnte nicht mehr ermittelt werden.

(Donaueschingen) Polizei hilft orientierungslosem Bewohner der Notunterkunft

Am Montagabend, kurz vor Mitternacht, ereilte die Polizei ein Anruf, bei dem mitgeteilt wurde, dass sich ein Bewohner der Notunterkunft in der Stadt verirrt hat. Beamte des Polizeireviers Donaueschingen machten sich auf die Suche und fanden den Mann in der Stadionstraße. Ihm wurde der Weg erklärt und für die künftige Orientierung ein Stadtplan überreicht. Der Mann konnte so selbständig den Heimweg antreten. Tatsächlich war er etwa eine halbe Stunde später an der Notunterkunft angekommen.

(Donaueschingen) Ausländische Personengruppe auf der Durchreise

Beamte des Polizeireviers Donaueschingen haben am Montagabend, gegen 20 Uhr, auf einem Parkplatz in der Käferstraße, beim dortigen Skatepark, eine siebenköpfige Personengruppe festgestellt. Die Gruppe hatte sich dort mit ihrem Gepäck und Kochutensilien niedergelassen. Bei der Kontrolle stellten die Ordnungshüter fest, dass die Personen aus Rumänien stammen, mit drei Fahrzeugen auf Reisen sind und sich berechtigt im Bundesgebiet aufhalten. Die polizeilichen Überprüfungen ergaben letztendlich keinen Anlass für weitere Maßnahmen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell