Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Bei der Tatausführung bemerkt, trotzdem entkommen! - Heiligenhaus - 1905142

Mettmann (ots) - Am nächtlichen Freitagmorgen des 24.05.2019, gegen 01.50 Uhr, wurde ein Anwohner vom ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

20.07.2015 – 13:06

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 22-jähriger Dieb nach Einbruch in die katholische Kirche erwischt

Schiltach (ots)

Nach dem sehr hilfreichen Hinweis eines Anwohners gelang es Beamten vom Polizeirevier Schramberg, in der Nacht zum Mittwoch einen Dieb kurz nach seinem Einbruch in die katholische Kirche Schiltach vorläufig festzunehmen. Zuvor hatte der junge Mann bereits versucht, am EDEKA Markt in der Hauptstraße eine Stahltüre aufzuhebeln. Sein Tatwerkzeug, ein Schraubenzieher, war aber zu schwach, um die Türe zu überwinden. Die an der Aussenwand des Marktes installierte Überwachungskamera bog er einfach auf die Seite, damit er während der Tat nicht aufgenommen wird. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Nach der erfolglosen Tat schlug der ausländische Tourist an der katholischen Kirche mit einem Stein das Fenster eines Nebenraumes zur Sakristei ein. Durch das Klirren der berstenden Fensterscheibe wurde der Nachbar auf die Tat aufmerksam und verständigte die Polizei. In dem Nebenraum brach der Täter eine Holzkiste auf und durchsuchte das Mobiliar. Nachdem er dort nichts fand, zertrümmerte er ein Fenster vom Pfarrer-Huber-Saal und stieg dort ein. In dem Saal hebelte er zwei Türen zu benachbarten Räumen auf. Auf seiner Suche nach Beute hatte der Beschuldigte kein Glück, denn er musste die Kirche mit leeren Händen wieder verlassen. Die Polizei war eindeutig erfolgreicher: die eingesetzten Polizeibeamten aus Schramberg konnten den Täter nämlich kurz nach der Tat gegen 00:30 Uhr in der Schenkenzeller Straße vorläufig festnehmen. Er hatte zwei Schraubenzieher dabei, die ihm die Ordnungshüter wegnahmen. Weil er nicht nur das Klirren der Scheibe gehört, sondern auch einen Mann vom Tatort weglaufen gesehen hatte, wurde der Täter dem aufmerksamen Nachbarn noch vor Ort verdeckt gegenüber gestellt. Der Augenzeuge erkannte den jungen Mann sofort wieder. Der Dieb hatte vor seinen Taten offenichtlich Alkohol getrunken, denn ein Alcomat Test verlief eindeutig positiv. Ob der Dieb noch weitere Straftaten begangen hat, werden die folgenden Ermittlungen zeigen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen