Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

14.07.2015 – 14:25

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldungen für den Zollernalbkreis

Tuttlingen (ots)

Meßstetten: Mutwillige Beschädigung an Pkw

Albstadt: 5.000 Euro Sachschaden nach Parkrempler

Albstadt: Verkehrsunfallflucht nach Spiegelstreifer in der Hechinger Straße

Endingen: Beim Schwarzfahren erwischt

Haigerloch: Glaskugel von Straßenlaterne heruntergeschüttelt

Hechingen: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort auf dem Parkplatz Jokey

Balingen: Brandstiftung Talstraße und Alter Bronnhaupter Weg aufgeklärt

Meßstetten: Mutwillige Beschädigung an Pkw

Im Zeitraum vom vergangenen Freitag bis Sonntag riss in der Ebinger Straße ein unbekannter Täter an einem Pkw Tata CityRover mutwillig den hinteren Scheibenwischer ab. An der Stoßstange konnte ein weiterer Schaden festgestellt werden, der möglicherweise mit dem Abreißen des Scheibenwischers in Zusammenhang steht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Meßstetten unter der Telefonnummer 07431/935319-0 entgegen.

Albstadt: 5.000 Euro Sachschaden nach Parkrempler

Am Montag, gegen 18:00 Uhr, übersah ein 50-jähriger Audi-Fahrer beim rückwärts Rangieren in eine Parkbucht den hinter ihm wartenden Renault, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Beide Unfallbeteiligten blieiben unverletzt. Am Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro, am anderen Fahrzeug von circa 2.000 Euro.

Albstadt: Verkehrsunfallflucht nach Spiegelstreifer in der Hechinger Straße

Ein bisher unbekannter Autofahrer streifte am Montag, kurz vor Mitternacht, in Höhe von Hausnummer 106 den linken Außenspiegel des dort abgestellten Personenkraftwagens der Marke VW. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne seinen Meldepflichten nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem Unfall nimmt das Polizeirevier Albstadt, Tel. 07432/955-0, entgegen.

Endingen: Beim Schwarzfahren erwischt

Am Freitag fiel einer Polizeistreife in den frühen Abendstunden der Fahrer eines Personenkraftwagens der Marke VW Polo auf, weil er keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 21-Jährige seinen Führerschein nicht dabei hatte. Nachdem ihm die Ordnungshüter erklärten, ihn zu seiner Wohnung zu begleiten, um sich den Führerschein vorzeigen zu lassen, gab er Fersengeld und rannte davon. Nach dem Telefonanruf eines Kumpels kehrte er freiwillig zur Kontrollstelle zurück. Er räumte gegenüber den Beamten ein, dass er tatsächlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und mit dem Auto seiner Freundin, ohne deren Wissen, unterwegs war. Der junge Mann wird jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Haigerloch: Glaskugel von Straßenlaterne heruntergeschüttelt

In der Nacht zum Sonntag rüttelte und schüttelte ein Unbekannter im Zugangsbereich zur Mehrzweckhalle Witthau solange an einer Straßenlaterne, bis der Leuchtkörper, in Form einer Glaskugel, herunterfiel und zerbrach. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Der Polizeiposten Haigerloch sucht nun nach dem mutwilligen Schadensverursacher und nimmt unter der Telefonnummer 07474/9500821 Täterhinweise entgegen.

Hechingen: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort auf dem Parkplatz Jokey

Bereits am vergangenen Donnerstag, gegen 09:00 Uhr, prallte ein bisher unbekannter Autofahrer auf dem Jokey-Parkplatz gegen einen grauen Mercedes Benz, der dort abgestellt war. Durch den Aufprall entstand an dem Personenkraftwagen ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne seiner Meldepflicht nachzukommen. Das Polizeirevier Hechingen sucht nun nach Zeugen, die den Verkehrsunfall möglicherweise beobachtet haben (Tel. 07471/9880-0).

Balingen: Brandstiftung Talstraße und Alter Bronnhaupter Weg aufgeklärt

Innerhalb kürzester Zeit konnte das Polizeirevier Balingen nach einem Zeugenhinweis die Brandlegungen in der Talstraße und im Alten Bronnhaupter Weg (wir berichteten) aufklären. Der tatverdächtige Mann aus Balingen hat zwischenzeitlich ein Teilgeständnis abgelegt. Im Zusammenhang mit den beiden Bränden sucht die Polizei nach zwei Frauen, die im Bereich der Brandorte mit einem Hund spazieren gingen und nach einem etwa 50 Jahre alten Mann. Alle drei Personen kommen als Zeugen in Frage und werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Balingen, Tel. 07433/264-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen