Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

06.07.2015 – 16:21

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressebericht für den Schwarzwald-Baar-Kreis

Tuttlingen (ots)

Donaueschingen: Autoanhänger im Mühlenbrückenweg nach Unfall beschädigt;

Villingen-Schwenningen: Aufmerksamer Zeuge meldet Verkehrsunfallflucht;

Villingen-Schwenningen: 120 Fahrzeugschlüssel und 80 Fahrzeugbriefe aus Auto entwendet;

St. Georgen: Abstürzende Mülltonne beschädigt geparktes Auto;

Blumberg: Blitz verursacht Verkehrsunfall;

Villingen-Schwenningen: Zwei Autos beschädigt - Unfallverursacher entfernt sich;

Donaueschingen: Autoanhänger im Mühlenbrückenweg nach Unfall beschädigt Im Zeitraum von Samstag, 27. Juni bis Samstag, 04. Juli prallte ein Fahrzeug, vermutlich beim Rückwärtsfahren, gegen einen im Mühlenbrückenweg am Straßenrand stehenden Autoanhänger. Durch die Kollision wurde an dem Anhänger die hintere linke Lichteinheit beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand geringer Sachschaden. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Donaueschingen, Tel. 0771/83783-0, in Verbindung zu setzen.

Villingen-Schwenningen: Aufmerksamer Zeuge meldet Verkehrsunfallflucht Am Sonntag, kurz vor 14 Uhr, prallte in der Roggenbachstraße bei einer Gaststätte ein Autofahrer mit seinem Mercedes beim rückwärts Ausparken gegen seinen Parknachbarn. Bei der Kollision wurde die hintere Stoßstange des Renault beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Anstatt den von ihm verursachten Verkehrsunfall bei der Polizei zu melden, fuhr der Unfallverursacher einfach davon. Ein aufmerksamer Zeuge, der das Unfallgeschehen beobachtet hatte, notierte sich jedoch das amtliche Kennzeichen des Unfallflüchtigen und meldete das Gesehene umgehend der Polizei. Dank der Informationen des Unfallzeugen konnten die Polizeibeamten den Fahrer des Mercedes kurze Zeit später ermitteln. Bei den weiteren Nachforschungen stellten die Ordnungshüter leichten Atemalkohol fest. Der umgehend durchgeführte Alkotest ergab allerdings nur eine geringe Atemalkoholkonzentration, die keine weiteren führerscheinrechtlichen Maßnahmen nach sich zog. Der Mercedes-Fahrer muss sich nun wegen unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle verantworten.

Villingen-Schwenningen: 120 Fahrzeugschlüssel und 80 Fahrzeugbriefe aus Auto entwendet Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag gelang es einem bisher unbekannten Dieb in der Lichtensteinstraße in Schwenningen ein abgeschlossenes Auto zu öffnen. In dem Auto hatte der Fahrzeugbesitzer eine Umhängetasche liegen, in der er etwa 120 Fahrzeugschlüssel und 70 bis 80 Fahrzeugbriefe verwahrte. Der Autoaufbrecher nahm die Umhängetasche samt Inhalt mit. Ein Tatverdacht besteht bisher nicht. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt das Polizeirevier Schwenningen, Tel. 07720/8500-0, entgegen. St. Georgen: Abstürzende Mülltonne beschädigt geparktes Auto Am Sonntag, zwischen 14 Uhr und 18:30 Uhr, prallte in der Friedrichstraße eine fahrende Mülltonne gegen ein dort abgestelltes Auto und verursachte einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Was war passiert? Eine bisher unbekannte Person hatte die Mülltonne vom unteren Schulhof der Robert-Gerwig-Schule an den dortigen Abhang geschoben und hinuntergestoßen. Die rollende Mülltonne prallte gegen das am Ende des Abhangs geparkte Fahrzeug. Das Polizeirevier St. Georgen sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 07724/94950-0 entgegengenommen.

Blumberg: Blitz verursacht Verkehrsunfall Ein Gewitter mit Blitz und Donner war schuld an einem Verkehrsunfall, der sich am Montag kurz nach 03:00 Uhr auf der B 314 bei Blumberg ereignete. Auf Höhe eines Parkplatzes in Richtung Grimmelshofen erschrak der 42-jährige Fahrer eines Pkw Ford nach einem Blitz so heftig, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, zunächst gegen einen Randstein prallte und im weiteren Verlauf frontal gegen einen Baum fuhr. Der Fahrzeuglenker erlitt bei dem Aufprall Verletzungen im Brustbereich und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Donaueschingen eingeliefert werden. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Villingen-Schwenningen: Zwei Autos beschädigt - Unfallverursacher entfernt sich Am Sonntagnachmittag streifte ein unbekannter Autofahrer im Seebuckweg beim Vorbeifahren einen VW Touran und einen Ford Fiesta, die beide ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt waren. Durch das Entlangstreifen an der linken Fahrzeugseite der verunfallten Personenkraftwagen entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1.500 Euro. Obwohl der Unfallverursacher den Aufprall bemerkt haben muss, entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Da er bis heute nicht ermittelt werden konnte, bittet das Polizeirevier Schwenningen um sachdienliche Hinweise ( Tel. 07720/8500-0).

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell