Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

21.06.2015 – 16:07

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 21.06.2015

Landkreis Rottweil (ots)

Deißlingen: Autobahnunfall - auf überholenden Lkw aufgefahren

Eine 29-jährige Autofahrerin fuhr am Samstagmorgen, gegen 08.00 Uhr, auf der Autobahn A 81, zwischen Rottweil und Villingen-Schwenningen, in das Heck eines a überholenden Lkws. Die Frau war alkoholisiert und hatte das Tempo des Lkw offensichtlich falsch eingeschätzt. Glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt. Am Pkw sowie am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Der Führerschein der Unfallverursacherin wurde an Ort und Stelle von den Beamten in Verwahrung genommen. Sie wird bei der Staatsanwaltschaft in Rottweil wegen Straßenverkehrsgefährdung angezeigt.

Bösingen: Einbrüche - bitte Zeugenaufrufe

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen bislang unbekannte Täter in der Lindenbühlstraße in zwei Objekte ein. Neben einer Scheune drangen sie auch in ein Wohngebäude ein. Während die Hausbewohner schliefen, entwendeten die Täter aus der Küche und dem Wohnzimmer Bargeld in geringer Höhe sowie ein Mobiltelefon und ein Notebook. Eine Bewohnerin des Hauses vernahm gegen 03.45 Uhr verdächtige Geräusche.

Bereits um 02.35 Uhr waren im Fichtenweg auf einem Grundstück zwei verdächtigte männliche Personen aufgefallen. Wie sich herausstellte, war einer der Männer in der unverschlossenen Garage des Anwesens und hatte den Pkw der Familie durchsucht. Entwendet wurde offenbar jedoch nichts. Beide Täter dürften circa 165 cm groß und von kräftiger Statur sein. Sie waren dunkel gekleidet und einer von ihnen trug einen großen Rucksack auf dem Rücken. Von einem Tatzusammenhang ist auszugehen. Hinweise bitte an die Polizei Rottweil, Tel. 0741/477-0.

Schramberg: Handbremse vergessen - Auto rollte gegen geparkten Pkw

Ein im Amtlehenweg geparkter Pkw machte sich am Samstagabend selbstständig und rollte die abfallende Straße hinab, wo er gegen einen in der Lauterbacherstraße geparkten Audi prallte. Der Fahrer hatte bei Verlassen des Fahrzeuges vergessen die Handbremse anzuziehen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 7000 Euro.

Oberndorf: Radfahrer stürzt stark betrunken

Am Samstagabend stürzte in der Rosenfelder Straße ein 67-jähriger mit seinem Fahrrad. Als eine Streife des Reviers zufällig an der Unfallstelle vorbeikam, hatte der Mann das Rad noch zwischen den Beinen eingeklemmt und lagen auf dem Gehweg. Trotz direkter Ansprache durch die Beamten setzte sich der Mann unvermittelt wieder auf sein Rad und fuhr davon. Er wurde schnell eingeholt und von den Streifenbeamten festgehalten. Eine anschließende Alkoholüberprüfung ergab, dass der 67-Jährige einiges über den Durst getrunken hatte. Beim Alkotest blies er über 1,70 Promille. Er wird jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung