Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Tuttlingen vom 29. Mai 2015

Zollernalbkreis (ots) - Bitz: Kriminalkommissariat Balingen ermittelt gegen 35-jährigen Lkw-Fahrer wegen des Verdachts des sexuellen Übergriffs

Das Kriminalkommissariat Balingen hat am Mittwoch Ermittlungen gegen einen 35-jährigen Lkw-Fahrer wegen des Verdachts des sexuellen Übergriffs auf eine 22-Jährige eingeleitet.

Nach ersten Ermittlungen suchte das Opfer in Albstadt-Onstmettingen eine Mitfahrgelegenheit nach Balingen. Entgegen ihrem Vorhaben fuhr sie dann mit dem 35-Jährigen in seinem Lkw mit nach Bitz. Auf einem Parkplatz in Bitz soll es dann gegen 3.15 Uhr in der Lkw-Kabine zu einem sexuellen Übergriff gekommen sein. Als das Opfer schrie, ließ der Tatverdächtige von ihr ab und fuhr sie nach Ebingen. Von dort aus verständigte ein Zeuge die Polizei.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung nach dem Tatverdächtigen, wurde der 35-Jährige kurz nach der Tat in Winterlingen vorläufig festgenommen. Im Verlauf des Mittwochs wurde er nach Abschluss der ersten polizeilichen Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: