Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

20.05.2015 – 14:27

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 20. Mai 2015

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

(VS-Villingen) Unbekannte Täter setzen Rollladen in Brand - Polizei sucht Zeugen -- (VS-Schwenningen) 9-Jähriger fährt mit einem Elektro-Quad und zieht seinen Vater auf Inline-Skates hinterher -- (St. Georgen) ZEUGENAUFRUF: Beim Vorbeifahren schwarzen BMW beschädigt und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt -- (Bräunlingen) Bei einer metallverarbeitenden Firma gerät eine Absauganlage in Brand - zwei Arbeiter werden leicht verletzt

(VS-Villingen) Unbekannte Täter setzen Rollladen in Brand - Polizei sucht Zeugen

Am frühen Montagmorgen haben bislang unbekannte Täter einen Rollladen einer Erdgeschosswohnung -eines Mehrfamilienhauses in der Hornberger Straße- in Brand gesetzt. Ein 19-jähriger Bewohner zog sich durch die Rauchentwicklung leichte Verletzungen zu und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Nach zwei Stunden konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Der Sachschaden beträgt circa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die genauen Umstände dieser Brandstiftung sind derzeit noch nicht eindeutig aufgeklärt. Die Kriminalpolizei ist deshalb auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Hinweise, zu Personen oder Fahrzeugen, die am Montagmorgen, zwischen 3 Uhr und 3.15 Uhr, in der Hornberger Straße oder in der näheren Umgebung wahrgenommen wurden, nimmt die Kriminalpolizeidirektion Rottweil (0741 477-0) entgegen.

(VS-Schwenningen) 9-Jähriger fährt mit einem Elektro-Quad und zieht seinen Vater auf Inline-Skates hinterher

Beamte des Polizeireviers Schwenningen staunten nicht schlecht, als sie am Dienstagabend, gegen 20 Uhr, aus dem Fenster ihrer Dienststelle schauten. Ein 9-Jähriger fuhr mit einem Elektro-Quad auf dem Gehweg, um den Geschwister-Scholl-Platz herum. Während er den Platz umrundete, zog er seinen Vater auf Inline-Skates hinter sich her. Die Weiterfahrt wurde von den Beamten sofort unterbunden. Für dieses Gefährt, bei dem eine Geschwindigkeit bis zu 27 Stundenkilometern erreicht werden kann, benötigt man einen Führerschein und eine behördliche Zulassung. Gegen den Vater wird, weil er seinen strafunmündigen Sohn mit dem führerscheinpflichtigen Quad fahren ließ, eine Anzeige wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis an die Staatsanwaltschaft vorgelegt.

(St. Georgen) ZEUGENAUFRUF: Beim Vorbeifahren schwarzen BMW beschädigt und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt

Durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug wurde am Dienstag, zwischen 12.15 Uhr und 13.45 Uhr, in der Ortsstraße Im Beilfang, an einem schwarzen BMW die gesamte linke Fahrzeugseite beschädigt. Der BMW war ordnungsgemäß am Straßenrand zum Parken abgestellt. Der Sachschaden beträgt circa 3.000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung gekümmert zu haben. Am beschädigten BMW wurde am Scheibenwischer ein Zettel hinterlassen, auf dem allerdings keine Details zum unfallverursachenden Fahrzeug notiert waren. Hinweise nimmt das Polizeirevier St. Georgen (07724 949500-0) entgegen.

(Bräunlingen) Bei einer metallverarbeitenden Firma gerät eine Absauganlage in Brand - zwei Arbeiter werden leicht verletzt

Am Mittwoch, gegen 10.35 Uhr, ist es in einer metallverarbeitenden Firma, im Gewerbegebiet Niederwiesen, zu einem Brand in einem Produktionsgebäude gekommen. Das Feuer war in der Absauganlage der Schweißerei ausgebrochen und konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Bräunlingen schnell gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Durch die erhebliche Rauchentwicklung wurden zwei Arbeiter leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus nach Donaueschingen gebracht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen