Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

24.04.2015 – 16:48

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 24. April 2015

TLandkreis Tuttlingen (ots)

Spaichingen: ZEUGENAUFRUF - Unbekannter Täter versucht einen Paketdienstfahrer auszurauben; Tuttlingen: ZEUGENAUFRUF - Verkehrsunfallflucht in der Stettiner Straße; Aldingen: Unbekannter zerkratzt die Seitenscheibe an einem Mitsubishi; Geisingen: Lastwagen kommt von der Fahrbahn ab - 30.000 Euro Sachschaden; Tuttlingen: Feuerwehreinsatz beim Krankenhaus Tuttlingen wegen ausgelaufenem Formalin; Trossingen: Bislang unbekannter Täter bricht in Schule ein und entwendet etwa 50 Euro;

Spaichingen: ZEUGENAUFRUF: Unbekannter Täter versucht einen Paketdienstfahrer auszurauben - Räuber flieht ohne Beute

Ein bislang unbekannter Täter versuchte am Freitagmorgen, um 5 Uhr, in der Hauptstraße einen Paketdienstfahrer auszurauben. Der Räuber lauerte dem Paketdienstfahrer bei der Gaststätte Traub auf und schlug dem 50-jährigen Opfer mit einem Holzknüppel, auf den Hinterkopf. Danach forderte er vom Opfer Geld. Nachdem das Opfer erklärt hatte, dass er kein Geld bei sich habe, ließ der Räuber von weiteren Forderungen ab und flüchtete in Richtung Hauptstraße. Der 50-Jährige erlitt eine Kopfverletzung, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurde. Bei dem Räuber handelte es sich um einen etwa 20 Jahre alten Mann, der bei der Tatausführung Handschuhe trug. Der circa 175 Zentimeter große, schlanke Täter war komplett schwarz gekleidet und trug schwarze Schuhe. Möglicherweise handelte es sich bei der Oberbekleidung um einen schwarzen Overall. Sein Gesicht hatte er, mit einem weißen Tuch, auf dem Zähne, ein Mund sowie eine Nase abgebildet waren, verdeckt. Auffällig war seine starke Armbehaarung und dass er deutsch und englisch sprach. Hinweise zur Tat oder zum flüchtigen Täter nimmt das Kriminalkommissariat Tuttlingen (07461 941-0) entgegen.

Tuttlingen: ZEUGENAUFRUF - Verkehrsunfallflucht in der Stettiner Straße

Durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug wurde in der Stettiner Straße, am Mittwoch, zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr, ein blauer Citroen beschädigt und Sachschaden von mehreren hundert Euro verursacht. Der Unfallverursacher fuhr trotz des sichtbaren Schadens davon, ohne sich um eine Schadensregulierung gekümmert zu haben. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tuttlingen (07461 941-0) in Verbindung zu setzen.

Aldingen: Unbekannter zerkratzt die Seitenscheibe an einem Mitsubishi

Ein bislang unbekannter Täter hat zwischen Mittwochabend, 19 Uhr, und Donnerstagmorgen, 5 Uhr, in der Ortsstraße Talhalde, an einen weißen Mitsubishi, mit einem Stein die Seitenscheibe der Fahrertür zerkratzt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Spaichingen (07424 9318-0) in Verbindung zu setzen.

Geisingen: Lastwagen kommt von der Fahrbahn ab - 30.000 Euro Sachschaden

Am Donnerstag, gegen 16 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn 81ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden von circa 30.000 Euro entstanden ist. Ein 50-Jähriger fuhr mit seinem Lastwagen von der Anschlussstelle Engen in Richtung Stuttgart. Auf der Gemarkung Geisingen kam er aus ungeklärter Ursache mit seinem Lastwagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanken und danach gegen ein Autobahnschild. Das Autobahnschild wurde beim Aufprall aus der Verankerung gerissen. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Tuttlingen: Feuerwehreinsatz beim Krankenhaus Tuttlingen wegen ausgelaufenem Formalin

Am Freitagvormittag, gegen 11.30 Uhr, ist es beim Krankenhaus in Tuttlingen zu einem größeren Feuerwehreinsatz gekommen. In einem Operationssaal war unkontrolliert Formalin ausgelaufen. Ein Mitarbeiter war versehentlich an einen mit Formalin gefüllten Behälter gestoßen. Weil es sich bei Formalin um eine ätzende Flüssigkeit handelt, wurde der Operationssaal sofort geräumt beziehungsweise evakuiert. Andere Räume waren nicht betroffen. Patienten blieben unverletzt. Allerdings war eine Krankenhausmitarbeiterin offensichtlich mit dem Formalin in Kontakt gekommen und wurde deshalb stationär im Krankenhaus versorgt. Die Freiwillige Feuerwehr Tuttlingen war mit sechs Löschfahrzeugen und 25 Feuerwehrangehörigen im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Gosheim wurde mit einem sogenannten Erkundungsfahrzeug für Gefahrengut hinzugezogen. Angehörige des Rettungsdienstes, sowie des Bevölkerungsschutzes waren mit drei Einsatzfahrzeugen vor Ort und unterstützten die Maßnahmen der Feuerwehr. Die betroffenen Räume wurden von der Feuerwehr belüftet. Eine Evakuierung der Patientenzimmer war zu keinem Zeitpunkt erforderlich.

Trossingen: Schulhauseinbrecher erbeuten einen geringen Bargeldbetrag

Bislang unbekannte Einbrecher sind der Nacht zum Freitag in das Gebäude der Löhrschule gewaltsam eingedrungen. Nachdem der Versuch gescheitert war, in ein Büro einzubrechen, brachen die Täter einen Getränkeautomaten auf und entwendeten daraus das Münzgeld. Dabei fiel die Beute mit circa 50 Euro gering aus. Der Sachschaden, den die Einbrecher angerichtet hatten, ist wesentlich höher ausgefallen und beträgt circa 800 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Trossingen (07425 3386-0) entgegen

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell