Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

22.04.2015 – 13:14

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 22.04.2015

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

(VS-Villingen) Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt - (VS-Schwenningen) Autofahrerin mit über 1,2 Promille hinter dem Steuer unterwegs - (St. Georgen im Schwarzwald, Peterzell, Bundesstraße 33) 20.000 Euro Schaden nach heftigem Auffahrunfall - (Mönchweiler) Abgestellter Kleintransporter nicht gegen Wegrollen gesichert, 5000 Euro Schaden - (Donaueschingen) Unbekannte setzen Mülltonnen in Brand, Polizei sucht Zeugen - (Donaueschingen) Kreuzungsunfall fordert 15.000 Euro Schaden

(VS-Villingen) Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Eine 86-jährige Fußgängerin ist bei einem Streifvorgang mit einem Pkw am Mittwochmorgen, gegen 07.30 Uhr, an der Einmündung Wieselbergstraße und "An der Schelmengasse" schwer verletzt worden. Eine Opel-Fahrerin wollte an diesem Morgen im Einmündungsbereich von der Straße "An der Schelmengasse" nach rechts auf die Wieselbergstraße abbiegen. Die Einmündung ist mit einer Ampelanlage geregelt und zeigte für die Autofahrerin für das beabsichtigte Rechtsabbiegen "Grün" - allerdings mit orange blinkendem Lichtzeichen und dem Hinweis auf querende Fußgänger an einem Überweg zu Beginn der Wieselbergstraße. Dort zeigte die Fußgängerampel ebenfalls "Grün" und die 86-jährige Fußgängerin war gerade auf dem Überweg unterwegs. Die Autofahrerin sah die Fußgängerin zwar den Überweg passieren. Beim Abbiegen verschätzte sich jedoch die Opel-Fahrerin mit dem Abstand zu der Frau und streifte diese noch mit der rechten Fahrzeugseite. Die Fußgängerin wurde von dem Auto umgestoßen und zog sich beim Sturz auf die Straße eine Fraktur des rechten Sprunggelenks zu. Sie musste mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar-Klinikum gebracht und dort stationär aufgenommen werden.

(VS-Schwenningen) Autofahrerin mit über 1,2 Promille hinter dem Steuer unterwegs

Wegen des Tatbestandes der Trunkenheit im Verkehr mussten Beamte des Polizeireviers Schwenningen am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr, Ermittlungen gegen eine 47-jährige Autofahrerin einleiten. Die Frau war mit einem VW Passat im Mühlenweg unterwegs. Dort fiel der Wagen einer Polizeistreife auf, weil an diesem der linke Frontscheinwerfer defekt war. Bei der beabsichtigten Überprüfung fuhr die Frau zunächst weiter und bog - ohne zu blinken - in die Brucknerstraße ab. Nach einem erneuten Abbiegevorgang konnte die 47-Jährige schließlich in der Paulinenstraße von der Streife kontrolliert werden. Hierbei stellten die Beamten fest, dass die Frau mit über 1,2 Promille nicht unerheblich alkoholisiert war. Nach einer ärztlich vorgenommenen Blutentnahme musste die 47-Jährige ihren Führerschein abgeben. Nun kommt auf diese noch ein entsprechendes Strafverfahren wegen der Fahrt unter Alkoholeinwirkung zu.

(St. Georgen im Schwarzwald, Peterzell, Bundesstraße 33) 20.000 Euro Schaden nach heftigem Auffahrunfall

Zwei beschädigte Fahrzeuge und Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro hat ein heftiger Auffahrunfall gefordert, der am Dienstag, gegen 16.50 Uhr, im Bereich des Bahnhofes Peterzell-Schoren auf der Bundesstraße 33 passiert ist. Dort prallte ein Autofahrer mit einem Audi A3 aus Unachtsamkeit in das Heck eines bremsenden Kastenwagens der Marke Iveco. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der beteiligte Audi war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

(Mönchweiler) Abgestellter Kleintransporter nicht gegen Wegrollen gesichert, 5000 Euro Schaden

Die Handbremse an einem abgestellten Lieferwagen des Typs Fiat Ducato nicht angezogen und an dem Fahrzeug auch keinen Gang eingelegt hat eine Paketzustellerin am Dienstagvormittag, gegen 11.20 Uhr, in der Herdstraße. So nicht gegen das Wegrollen gesichert, setzte sich der Kastenwagen selbständig in Bewegung, rollte rückwärts und prallt gegen einen geparkten Pkw und eine Straßenlaterne. Personen wurden hierbei nicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen und der Laterne entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

(Donaueschingen) Unbekannte setzen Mülltonnen in Brand, Polizei sucht Zeugen

Gleich zu zwei Mülltonnen-Bränden musste die Freiwillige Feuerwehr Donaueschingen am frühen Mittwochmorgen ausrücken und die von unbekannten Tätern gelegten Feuer löschen. Zunächst brannte ein Restmüllbehälter gegen 01.10 Uhr in der Friedhofstraße im Bereich der dort befindlichen Kaserne. Gegen 03.15 Uhr zündete ein unbekannter Täter einen weiteren Müllbehälter in der Saverner Straße Ecke Eichendorfstraße an. Vermutlich handelte es sich um den oder die gleichen Täter, die schon zuvor in der Friedhofstraße gezündelt hatten. In beiden Fällen konnte die sofort ausrückende Wehr die gelegten Feuer löschen, die Zerstörung der Müllbehälter jedoch nicht mehr verhindern. Die Polizei Donaueschingen hat Ermittlungen wegen den absichtlich verursachten Bränden eingeleitet und bittet dringend um Hinweise (Tel.: 0771 83783-0).

(Donaueschingen) Kreuzungsunfall fordert 15.000 Euro Schaden

Etwa 15.000 Euro Sachschaden und Beschädigungen an gleich drei beteiligten Autos sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Dienstagmorgen, gegen 08.00 Uhr, auf der Kreuzung der Spitalstraße mit der Moltkestraße ereignet hat. Ein Autofahrer war an diesem Morgen mit einem Ford Mondeo auf der Moltkestraße - von der Pfohrener Straße kommend - in Richtung Donauquelle beziehungsweise Karlstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Spitalstraße übersah er eine von rechts nahende und somit bevorrechtigte Lenkerin eines Mitsubishi Colt, die in Richtung Sennhofstraße fuhr. Zwischen beiden Autos kam es zu einem Zusammenprall, wobei der Ford Mondeo noch gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Mercedes der A-Klasse geschoben wurde. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen