Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

13.04.2015 – 15:15

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Feudenstadt vom 13.04.2015

Landkreis Freudenstadt (ots)

(Glatten) Nach Streit mit der Lebensgefährtin mit über 1,7 Promille mit einem Auto gefahren - (Waldachtal-Salzstätten) Unbekannte Täter brechen willkürlich insgesamt sieben Fahrzeuge auf und entwenden daraus Wertgegenstände

(Glatten) Nach Streit mit der Lebensgefährtin mit über 1,7 Promille mit einem Auto gefahren

Nach einem vorausgegangenen Streit mit seiner Lebensgefährtin ist ein 50-jähriger Mann am Sonntagnachmittag, gegen 15 Uhr, mit einem Auto gefahren, obwohl er mit über 1,7 Promille erheblich alkoholisiert war. Bereits im Vorfeld, gegen 14.20 Uhr, mussten Beamte des Polizeireviers Horb einschreiten und die Streitenden trennen. In diesem Zusammenhang nahmen die Beamten dem 50-Jährigen zur Verhinderung einer eventuellen Autofahrt unter Alkoholeinwirkung auch vorsorglich den Autoschlüssel ab, da dieser schon beim ersten Einschreiten der Beamten alkoholisiert war. Offensichtlich wollte der Mann den ermahnenden Worten der Polizeibeamten keine Folge leisten, besorgte sich einen Zweitschlüssel für seinen Wagen und fuhr mit diesem trotz seiner Alkoholisierung los. Die Beamten konnten den 50-Jährigen dann in der Schillerstraße von Glatten kontrollieren. Nach einer ärztlich vorgenommenen Blutentnahme musste der Mann seinen Führerschein abgeben. Nun wird sich der "Unbelehrbare" in einem Strafverfahren wegen seiner Fahrt unter Alkoholeinwirkung verantworten müssen.

(Waldachtal-Salzstätten) Unbekannte Täter brechen willkürlich insgesamt sieben Fahrzeuge auf und entwenden daraus Wertgegenstände

Insgesamt sieben geparkte Fahrzeuge haben unbekannte Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Sommerhalde, in der Straße Im Bürgle und im Tannenweg der Gemeinde Salzstätten aufgebrochen und daraus verschiedene Wertgegenstände entwendet. Im Tannenweg machten sich die Täter an einem geparkten VW-Bus T5, an einem Skoda Oktavia und an einem VW Passat zu schaffen. In der Straße Im Bürgle öffneten die Pkw-Aufbrecher einen VW Golf, einen Fiat 500 und einen weiteren Passat. Dabei schreckten die Täter auch nicht davor zurück, dass die von ihnen ausgewählten Fahrzeuge in unverschlossenen Garagen standen. In der Sommerhalde schlitzten die Unbekannten schließlich an einem BMW Cabrio das Verdeck auf und entwendeten daraus eine hochwertige Damenjacke. Aus dem VW Passat im Tannenweg erbeuteten die Täter ein Taschenmesser und einen Thermojacke; aus dem dort abgestellten VW Golf etwa sechs Euro Münzgeld. Beim Skoda steht noch nicht fest, ob die Täter darin fündig wurden. Die anderen Fahrzeuge wurden lediglich nach verwertbarer Beute durchwühlt.

Die Polizei Pfalzgrafenweiler hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet und sucht nun dringend Zeugen. Personen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Wohngebiete um die Straße Im Bürgle und Tannenweg gemacht beziehungsweise dort fremde Personen gesehen haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Pfalzgrafenweiler in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell