Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

27.03.2015 – 12:31

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Eigentümer von Diebesgut nach Festnahme von Einbrecherbande gesucht (Weiterleitung einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Offenburg)

Offenburg / Tuttlingen (ots)

Offenburg, Baden-Württemberg - Im Zuge der Festnahme von zehn mutmaßlichen Einbrechern Ende Februar in Rastatt, Freudenstadt und Pfalzgrafenweiler konnten im Verlauf der Ermittlungen zahlreiche Schmuckstücke, Münzen und Uhren aufgefunden werden, die mit großer Wahrscheinlichkeit aus zurückliegenden Einbrüchen stammen dürften.

In akribischer Kleinarbeit wurden zwischenzeitlich rund 500 Asservate ausgewertet, erfasst und fotografiert. Die Ermittler des Polizeipräsidiums Offenburg gehen davon aus, dass die Preziosen nicht nur aus am Oberrhein begangenen Eigentumsstraftaten stammen. Mit großer Wahrscheinlichkeit befanden sich Teile des mutmaßlichen Diebesgutes auch in Schmuckschatullen und Nachtschränken, die von den ungebetenen Besuchern in Anwesen der Stadt- und Landkreise Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart, Reutlingen, Freudenstadt, Tuttlingen, Ludwigsburg und Heilbronn leergeräumt wurden.

Nachdem bislang über 60 versuchte Einbrüche und vollendete Taten auf das Konto der seit dem 25. Februar inhaftierten Tatverdächtigen aus Georgien gehen dürften, erhoffen sich die ermittelnden Beamten jetzt noch weitere, bislang ungeklärte Einbrüche klären zu können. Hierbei sollen die fotografierten Schmuckstücke helfen. Sie sind im Internet auf der Homepage des Polizeipräsidiums Offenburg unter:

http://internet.polizei-online.bwl.de/Dienststellen/PPOffenburg/Seiten/Eigent%c3%bcmer-von-Schmuck-gesucht.aspx

(Link zur Onlineberichterstattung)

https://www.polizei-offenburg.de/Dienststellen/PPOffenburg

(Link zur Printberichterstattung)

einsehbar.

Mögliche Eigentümer werden gebeten, sich mit den ermittelnden Beamten der Kriminalpolizeidirektion Offenburg unter Telefon: 0781-212800 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung