Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

26.02.2015 – 15:46

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 26.2.2015

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

(Schwenningen) Suchmaßnahmen nach einer vermissten Rentnerin; (Villingen) Unfallfahrerin meldet sich bei der Polizei; (Schwenningen) Einbruch in Spielcasino - Täter brechen Geldspielautomaten auf; (Bräunlingen) Renault prallt gegen einen Container - 7.000 Euro Sachschaden; (St. Georgen) Kinder blenden Autofahrer mit einem Laserpointer; (Blumberg) Autofahrer steht unter Drogeneinfluss;

(Schwenningen) Suchmaßnahmen nach einer vermissten Rentnerin

Am späten Mittwochabend wurde eine 74-jährige Rentnerin durch Angehörige als vermisst gemeldet. Durch das Polizeipräsidium Tuttlingen wurden daraufhin bis zum Donnerstagmittag Suchmaßnahmen für den Bereich Schwenningen und dem Schwenninger Moos veranlasst. Bei den Suchmaßnahmen kamen auch Flächensuchhunde und ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Um 13 Uhr konnten die Suchmaßnahmen eingestellt werden. Die Vermisste befand sich bereits seit Mittwoch in einem Krankenhaus.

(Villingen) Unfallfahrerin meldet sich bei der Polizei

Eine 34-jährige Autofahrerin hat am Mittwochabend, gegen 22 Uhr, in der Herdstraße mit ihrem VW-Bus beim Vorbeifahren einen geparkten Mazda gestreift. Die Frau hatte zwischen zwei geparkten Fahrzeugen einscheren müssen, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Als sie ein knirschendes Geräusch wahrnahm, ging sie zunächst davon aus, über eine Eisplatte gefahren zu sein und fuhr weiter. Die ganze Sache ließ ihr aber keine Ruhe. Gegen 3 Uhr fuhr sie in die Herdstraße zurück und begutachtete die in Frage kommenden Fahrzeuge. An einem Mazda waren frische Beschädigungen und Lackantragungen ihres Fahrzeuges vorhanden. Obwohl sie gleich darauf über Notruf die Polizei verständigte, wird nun gegen die 34-Jährige wegen Unfallflucht ermittelt.

(Schwenningen) Einbruch in Spielcasino - Täter brechen Geldspielautomaten auf

Einbrecher sind am Donnerstagmorgen, kurz vor 2 Uhr, in der Rottweiler Straße gewaltsam in ein Spielcasino eingedrungen und haben sechs Geldspielautomaten aufgebrochen. Die Täter hatten die Schaufensterscheibe zum Bersten gebracht und waren durch die Öffnung in die Casinoräume eingestiegen. Aus den Geldautomaten entwendeten die Einbrecher die Geldboxen. Wieviel Bargeld den Tätern in die Hände fiel, ist derzeit noch nicht bekannt. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Villingen (07721 601-0) entgegen.

(Bräunlingen) Renault prallt gegen einen Container - 7.000 Euro Sachschaden

Ein 32-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagvormittag, gegen 10 Uhr, mit seinem Renault gegen einen Container geprallt. Der 32-Jährige fuhr auf der Freiburger Straße von Döggingen kommend in Richtung Unadingen und übersah an einer Fahrbahnverengung einen ordnungsgemäß abgesicherten Container. An dem Renault entstand Totalschaden. Der Autofahrer blieb unverletzt.

(St. Georgen) Kinder blenden Autofahrer mit einem Laserpointer

Zwei Autofahrer sind am Mittwochnachmittag, gegen 17.30 Uhr, auf der Weidenbächlestraße von einem grünfarbigen Laserpointer geblendet worden. Durch konkrete Hinweise konnte das Wohnhaus, aus dem die Blendung erfolgte, schnell ermittelt werden. In dem Haus trafen die Beamten zwei 10 und 12 Jahre Kinder an, die zugaben, mit dem Laserpointer gespielt zu haben. Allerdings war es nicht ihre Absicht, vorbeifahrende Autofahrer zu blenden. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Benutzung eines Laserpointers mit hohen Risiken verbunden ist, geeignet ist Menschen zu verletzen und für verursachte Schäden belangt zu werden. Eine Blendung eines Autofahrers ist eine Straftat und stellt den Tatbestand eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr dar.

(Blumberg) Autofahrer steht unter Drogeneinfluss

Beamte des Polizeireviers Donaueschingen haben am Mittwochnachmittag, um 15 Uhr, auf der Hauptstraße einen 20-jährigen Autofahrer angehalten und kontrolliert. Der junge Mann zeigte in seinem Verhalten drogentypische Symptome auf. Ein Urinschnelltest bestätigte den Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss steht. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Fahrzeugschlüssel wurden einer Angehörigen übergeben. Dem 21-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen